1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lokalsport
  6. >
  7. C-Jugend des SC DJK Everswinkel in der Hauptrunde der Oberliga

  8. >

Handball: Vorrunden beendet

C-Jugend des SC DJK Everswinkel in der Hauptrunde der Oberliga

Everswinkel

Die überkreislich spielenden Nachwuchsteams des SC DJK Everswinkel haben die Oberliga-Vorrunden beendet. Die C-Juniorinnen haben es unter die besten zwölf Mannschaften in Westfalen geschafft. Die weibliche A-Jugend will jetzt in der Verbandsliga Meister werden.

Nach der Oberliga-Vorrunde mit starken Gegnern will die A-Jugend, hier Tessa König beim Wurf, in der Verbandsliga-Hauptrunde voll durchstarten. Foto: René Penno

Während die jüngeren Handball-Jugendmannschaften momentan coronabedingt noch pausieren, haben die überkreislich spielenden Jugendteams des SC DJK Everswinkel ihre Oberliga-Vorrunden beendet. Sie starten nun in die Hauptrunden.

Raphael Wierbrügge

Die weibliche A-Jugend schloss die Vorrunde mit 13:7 Punkten auf dem dritten Rang ab. Ein Höhepunkt war sicherlich das 28:28-Unentschieden gegen den TV Verl. „Wir hatten die stärkste Oberliga-Vorrunde mit Verl und Bielefeld. Deshalb haben wir uns nur für die Verbandsliga qualifiziert. Unser Ziel ist es jetzt, Verbandsliga-Meister zu werden“, erklärt A-Jugend-Coach Raphael Wierbrügge: „Die Mannschaft hat sich richtig gut entwickelt.“ Durch die beiden Siege über die HSG Lemgo, die ebenfalls in die Verbandsliga einzieht, nimmt das Team vier Punkte mit in die Hauptrunde. Der SC DJK startet am Sonntag mit einem Topspiel in Hohenlimburg. Das erste Heimspiel findet am 13. Februar um 17 Uhr in der Kehlbachhalle gegen den SC Greven 09 statt.

Die weibliche B-Jugend aus Everswinkel landete mit 6:14 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz. „Die Entwicklung ist durchweg positiv“, berichtet Raphael Wierbrügge, der gemeinsam mit Marius Schläpfer auch für die B-Jugend verantwortlich ist. „Wir wollen jetzt eine ordentliche Landesliga-Saison spielen.“ Die Truppe bringt vier Punkte mit in die Landesliga und beginnt am Sonntag um 13 Uhr mit einem Heimspiel in der Kehlbachhalle gegen die TG RE Schwelm.

Frank Martens

Unter die besten zwölf Mannschaften Westfalens hat es die weibliche C-Jugend geschafft. Das Team von Frank Martens und Britta Stelthove qualifizierte sich mit 14:6 Punkten für die Oberliga-Hauptrunde. „Das Ziel, das wir uns gesteckt haben, haben wir damit erreicht. Wir hatten starke Gegner, die wir teilweise geschlagen haben, die uns teilweise aber auch alles abverlangt haben“, betont Martens. „Das sind die Partien, in denen sich die Mädels weiterentwickeln und ihr gesamtes Repertoire abrufen müssen.“ Die Truppe macht auf und neben dem Platz weiterhin große Fortschritte.

So konnten die Neuzugänge aus Ennigerloh und Greven erfolgreich integriert werden. Außerdem wurden Anna-Lena Höper, Berrit Martens und Alexandra Rademacher in den Westfalen-Stützpunkt berufen. „Da die Mannschaft sich nie aufgibt und immer fleißig trainiert, bin ich mir sicher, dass wir in der Hauptrunde noch das eine oder andere Ausrufezeichen setzen werden“, blickt Martens optimistisch nach vorne.

Die Oberliga-Spielzeit, in die der SC DJK zwei Punkte mitbringt, startet für die Mannschaft am Sonntag um 15 Uhr in der Kehlbachhalle mit einem Heimspiel gegen den VfL Eintracht Mettingen.

Startseite
ANZEIGE