1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. Außergewöhnlicher Kandidat

  8. >

Reiten: Sönke Fallenberg erhält das Goldene Reitabzeichen

Außergewöhnlicher Kandidat

Wessenhorst

Sönke Fallenberg (19) wurde zum Abschluss des Springturniers beim PSV Wessenhorst mit dem Goldenen Reitabzeichen ausgezeichnet. Noch in diesem Monat macht sich der Youngster zur U 21-EM in Portugal auf. Und auch beim CHIO in Aachen und bei der Deutschen Meisterschaft ist er startberechtigt.

Von René Penno

Aufstieg: Sönke Fallenberg wurde in den Stand der Träger des Goldenen Reitabzeichens gehoben. Foto: Penno

Der letzte Höhepunkt des Springturniers beim PSV Wessenhorst war ein ganz persönlicher. Aus den Händen von Reinhardt Wendt bekam Sönke Fallenberg das Goldene Reitabzeichen überreicht. Viele Freunde bildeten den passenden Rahmen für die besondere Ehrung des Lokalmatadors.

Die Voraussetzungen für das Goldene Reitabzeichen sind klar abgesteckt. Mit fünf Siegen in einer Ein-Sterne-S-Prüfung, sieben Zwei-Sterne-S-Erfolgen und noch zwei Siegen bei Drei-Sterne-Prüfungen sowie zahlreichen Platzierungen hat Fallenberg „diese Bedingungen gut erfüllt“, sagte Reinhardt Wendt. Diese Auszeichnung im Alter von 19 Jahren zu bekommen, sei nicht ungewöhnlich, „aber in diesem Falle außergewöhnlich“, so Reinhardt Wendt. Der ehemalige Geschäftsführer des DOKR kennt Sönke Fallenberg, seit er mit dem Turniersport begonnen hat.

Außergewöhnlich ist dieser nächste Schritt für Sönke Fallenberg deshalb, weil er sich all diese Erfolge regelrecht erarbeitet hat. Vescovino, den Fallenberg früh von der Familie Kuhlmann zur Verfügung gestellt bekam, galt nicht als das typische Springpferd. Sönke Fallenberg machte den Wallach aber zu einem verlässlichen Partner und erzielte mit ihm auch die meisten seiner Erfolge. 2019 erreichte dieses Paar seinen ersten Sieg bei einem S-Springen, im selben Jahr qualifizierten sich die beiden in Mannheim für das CHIO in Aachen.

Seine ersten Erfolge feierte Sönke Fallenberg bei den Ponys. Bei den Bundeschampionaten war er Stammgast und sammelte auch international Erfolge. Das Ende dieses Abschnitts krönte er mit dem selbstgezogenen For Fun TF, als er 2017 die Aachen-Youngsters gewann.

An seiner Seite hat Fallenberg neben seinen Partnern immer seine Familie. „Sie unterstützen mich in jeder Hinsicht“, bedankte sich der Sportsoldat. Jetzt warten die nächsten Aufgaben: In diesem Monat geht es zur U21-EM nach Portugal. Mit seinem Sieg in Mannheim, diesmal im Sattel von Chakira TF, hat er sich wieder das Ticket für Aachen gelöst.

Kurz darauf geht es dann noch zur Deutschen Meisterschaft. Dann mit dem Goldenen Reitabzeichen am Revers.

Startseite
ANZEIGE