1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. Ein Amerikaner in Albersloh - McGill bereut es nicht

  8. >

Fußball: Kreisliga A

Ein Amerikaner in Albersloh - McGill bereut es nicht

Albersloh

Aus Amerika nach Albersloh! Was auf den ersten Blick nach einem gewaltigen Kontrastprogramm aussieht, wurde für Colby MaGill zu einem Glücksfall. Privat wie sportlich. Sehr zur Freude des A-Ligisten Grün-Weiß Albersloh. Die Kapitänsbinde am Arm der 28-Jährigen ist dabei auch ein Zeichen der Wertschätzung.

Von Simon Beckmann

Hält einfach immer den Kopf hin, geht als Kapitän voran: GWA-Spielführer Colby McGill (r.). Und manches Mal ist das dann auch einfach nur zum Zunge-Schnalzen (kl. Foto). Foto: Beckmann

Für ihn war es Liebe auf den ersten Blick. Denn als Colby McGill im Jahr 2016 wegen einer Pflichtreise im Rahmen seines Studiums nach Deutschland kam, entschied er sich schnell, hier zu bleiben und seiner Heimat, den USA, den Rücken zuzukehren. „Ich bin – außer für Familienbesuche – nicht mehr zurückgegangen. Das bereue ich nicht. Es ist klasse in Deutschland“, sagt der 28-Jährige und meint natürlich damit auch seine sportliche Heimat bei GW Albersloh, wo er als Kapitän der ersten Mannschaft nicht mehr wegzudenken ist.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE