1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. Ausber-Cup abgesagt, Hoffnung in Nienberge - Startet der Vorverkauf für die Stadtmeisterschaften?

  8. >

Fußball: Hallenturniere

Ausber-Cup abgesagt, Hoffnung in Nienberge - Startet der Vorverkauf für die Stadtmeisterschaften?

Everswinkel/Münster

Der Ausber-Cup, das beliebte und traditionelle Hallenfußballturnier in den Tagen vor Weihnachten, fällt auch in diesem Jahr aus. Der SC Nienberge setzt derweil alles daran, seinen Cup stattfinden zu lassen. Und was passiert mit dem Vorverkauf der Stadtmeisterschaften in Münster?

Von Uwe Niemeyer und Jonas Austermann

Auch im Dezember 2021 bleiben diese Utensilien ungenutzt. Die DJK RW Alverskirchen sagte den Ausber-Cup ab. Foto: DJK RW Alverskirchen

Die Entscheidung ist den Beteiligten alles andere als leicht gefallen. Aber es ist mit Blick auf die derzeitige Entwicklung eine mit Weitsicht. Und mit der hat die DJK RW Alverskirchen die Ausber-Cup-Turnierwoche 2021 abgesagt. „Wir haben uns bei der Klausurtagung des Vorstandes am vergangenen Wochenende intensiv mit dem Ausber-Cup 2021 beschäftigt und haben schlussendlich die Entscheidung getroffen, die Turnierwoche aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklungen abzusagen“, so Vorstandsmitglied Frank Wiesmann. Statt der Auslosung am Montagabend erfolgte der Abpfiff.

Die steigenden Infektionszahlen, die fehlende Planbarkeit sowie der Turnierzeitpunkt kurz vor Weihnachten sind Gründe für die Entscheidung. „Jetzt haben wir noch die Möglichkeit, die Turnierwoche aus eigenem Ermessen abzusagen – zum Schutz aller Beteiligten.“ Bewusst habe sich der Verein entschieden, den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts zu folgen und die Großveranstaltung abzusagen. Dass es sich um eine derartige handelt, steht bei 16 teilnehmenden Mannschaften aus den Kreisen Warendorf, Beckum und der Stadt Münster außer Frage. In den vergangenen Jahren konnte sich die DJK RW Alverskirchen an den drei Turniertagen über insgesamt rund 1000 Besuchende freuen. Hinzu kommen noch eine Vielzahl an Jugendturnieren, ein Damenturnier sowie zwei Altherrenturniere – ebenfalls mit zahlreichen Teams, Verantwortlichen und Zuschauenden.

Kehlbachhalle in Pandemie-Zeiten nicht geeignet

„Wir haben in den letzten Monaten einige Konzepte entwickelt und Ideen aufgestellt, wie wir die Turnierwoche durchführen können. Wir haben dabei natürlich auch auf eine andere Impfsituation gehofft. Schlussendlich müssen wir aber auch einfach feststellen, dass die Kehlbachhalle nicht für eine solche Turnierwoche während der Corona-Pandemie ausgelegt ist“, begründet Katharina Rielmann, Mitglied des Organisationsteams, den Schritt. Die Halle verfügt nur über vier Umkleidekabinen, im oberen Tribünenbereich stehen ausschließlich Stehplätze zur Verfügung, im unteren Rang gibt es keine einzeln abgetrennten Sitzplätze und einen gesonderten Bereich zum Aufwärmen gibt es auch nicht.

Alverskirchens Vorstandsmitglied Frank Wiesmann

„Als Verein müssen wir natürlich auch den finanziellen Aspekt im Blick behalten. Zum jetzigen Zeitpunkt können wir noch ohne große Kosten absagen und Bestellungen rückgängig machen“, so Wiesmann weiter. „Es ist schade, dass unsere Turnierwoche jetzt bereits zum zweiten Mal ausfallen muss, aber es ist für uns die einzig vernünftige Entscheidung.“ Sportlich bedauern dürfte auch die Mannschaften die Absage. „Der Ausber-Cup war so gut besetzt wie lange nicht mehr“, bedauert Rielmann, die ein hochklassiges Teilnehmerfeld von der Oberliga bis zur Kreisliga C zusammenstellen konnte.

Nächster Versuch: 21. bis 23. Dezember 2022

Was bleibt, ist die Zuversicht mit Blick auf das nächste Jahr. „Natürlich hoffen wir, dass die Mannschaften dann auch beim Ausber-Cup 2022 wieder dabei sind“, wünscht sich Rielmann. Einen Termin gibt es auch schon. Die Ausber-Cup-Turnierwoche findet in Everswinkel dann vom 16. bis 23. Dezember statt; der Ausber-Cup für Herrenmannschaften ist für die Zeit vom 21. bis 23. Dezember 2022 terminiert.

SC Nienberge hofft noch auf Turnier

Beim SC Nienberge hofft Sebastian Finkenbrink aus dem Organisationsteam weiter darauf, dass wie gewohnt am Wochenende vor Weihnachten (diesmal 17. bis 19. Dezember) gespielt werden kann. "Aktuell setzen wir alles daran, dass das Turnier stattfinden kann", sagt Finkenbrink, den schon die ersten Nachfragen von Trainern erreicht haben.

Startet der Vorverkauf für die Stadtmeisterschaften?

Nach einjähriger Auszeit sollen vom 26. bis 30. Dezember zudem die Hallen-Stadtmeisterschaften in Münster steigen - wie berichtet mit besonderen Auflagen. Der Ticket-Verkauf, der ausschließlich online stattfindet, sollte am 17. November beginnen. Ob es dabei bleibt, ist noch offen. Das erfuhr unsere Zeitung am Dienstagnachmittag auf Anfrage beim Ausrichter 1. FC Gievenbeck. Erst im Laufe des Mittwochs soll es weitere Informationen geben.

Startseite
ANZEIGE