1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. SG-Trainer Kraus ist nach dem 4:1 voll des Lobes

  8. >

Fußball: Kreisliga A

SG-Trainer Kraus ist nach dem 4:1 voll des Lobes

Sendenhorst

Der Trainer war zufrieden, die Konkurrenten im Ligakeller auch. Denn nach dem 4:1-Erfolg beim FC Greffen kann sich die SG Sendenhorst nicht nachsagen lassen, dass die Kraus-Kicker die Zügel schleifen lassen und somit den Abstiegskampf beeinflussen. Die Analyse des SG-Coaches fiel entsprechend aus.

-uni-

Beim 4:1-Erfolg in Greffen Torschütze zum zwischenzeitlichen 2:1 für die SG Sendenhorst: Hasan Abu Dalal. Foto: Rene Penno

Florian Kraus beschönigt selten etwas, geht keiner Kritik aus dem Weg. Nach dem 4:1 (1:1) der SG Sendenhorst beim abstiegsbedrohten FC Greffen führte dieses Mal aber nichts dorthin. „Ich kann keine negativen Dinge oder kritischen Worte finden. Ich bin heute einfach sehr zufrieden“, schüttete der Spielertrainer des A-Ligisten das Füllhorn des Lobes über seine Mitspieler aus.

Nur einen Eckball bekam die SG Sendenhorst nicht verteidigt. Der führte zum zwischenzeitlichen 1:1 (13.) durch Lars Becher. Geschenkt! Denn der frühen 1:0-Führung durch Sven Kortwinkel (10.) und dem Ausgleich ließen die Gäste weitere Treffer durch Hasan Abu Dalal (65.), Marcel Brillowski (76.) sowie Jannick Horstmann (86.) folgen.

Ein komplett zufriedener SG-Trainer Florian Kraus

„Wir haben wirklich ein richtig gutes Spiel gemacht und zu Recht in dieser Höhe gewonnen. Da habe ich nichts zu kritisieren“, wiederholte der 35-Jährige seine positive Analyse.

SGS: Lackmann – Kommorowski, Wittenbrink (62. Lütke-Verspohl), Linnemann, Scholz – Kraus, Brillowski, Abu Dalal (72. Leibig) – Kortwinkel, Horstmann, Schröter (85. J. Brune)

Startseite
ANZEIGE