1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. „So wollen wir weitermachen“

  8. >

Fußball: SG Sendenhorst gastiert Sonntag um 15 Uhr bei SV BW Beelen

„So wollen wir weitermachen“

Sendenhorst

Seit acht Jahren kickt Tim Wittenbrink mittlerweile für die SG Sendenhorst. Mittlerweile ist der 25-Jährige dort eine feste Größe und geht als Kapitän mit breiter Brust voran. Im Gespräch schaut der gebürtige Ameker auf den bärenstarken Saisonstart seiner Truppe, verrät die Saisonziele seines Teams und spricht über seine Entwicklung als Spieler.

Von Simon Beckmann

Immer voller Körpereinsatz: An Tim Wittenbrink (blaues Trikot) Foto: sibe

Sein Kumpel Robin Lackmann, der heute das Tor der SG hütet, hat ihn vor acht Jahren nach Sendenhorst geholt. Dort ist Tim Wittenbrink, der das Kicken bei Fortuna Walstedde gelernt hat, aus dem Team von Trainer Florian Kraus mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Der 25-Jährige ist nämlich nicht nur Innenverteidiger, sondern geht seit der Spielzeit 2017/2018 als Kapitän mit breiter Brust voran. Im Interview spricht der gebürtige Ameker unter anderem über den starken Saisonstart, seine sportliche Heimat bei der SG und seine Aufgaben als Kapitän.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!