1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. SV Drensteinfurt steht unter Druck

  8. >

Fußball: Bezirksliga

SV Drensteinfurt steht unter Druck

Drensteinfurt

Es bleibt beim Zweikampf um den vierten und letzten Absteiger. Dabei sitzt dem SVD der SC Sönnern ziemlich im Nacken. Das heißt es, Ärmel aufkrempeln und kämpfen. Ungeachtet der einen oder anderen Absage eines Spielers für die Partie in Ostinghausen. Wobei es sich nicht nur um Verletzungen handelt. Nur gut, dass Sönnern beim designierten Meister wohl vor einer unlösbaren Aufgabe steht.

-mkl-

Kraftakt vonnöten: Philipp Ressler (r.) tritt mit dem SVD schon am Samstag in Ostinghausen aus – falls er spielen kann Foto: Kleineidam

27 von 32 Spielen sind absolviert. Der SV Drensteinfurt hat gute Karten, nach dem freiwilligen Rückzug aus der Landesliga den Absturz in die Kreisliga zu verhindern. Noch haben die Spieler alles selbst in der Hand. Doch der Druck wächst, und die personellen Sorgen sind riesig. Vier, wahrscheinlich sogar fünf Leistungsträger werden an diesem Samstag (15 Uhr) beim Spiel bei den SF Ostinghausen fehlen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE