1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. TCR-Mannschaften ist die Sommerpause gut bekommen

  8. >

Tennis: TC Rinkerode

TCR-Mannschaften ist die Sommerpause gut bekommen

Rinkerode

Die Mannschaften des TC Rinkerode sind gut aus den Ferien gekommen. Ihnen hat die Sommerpause gutgetan. Zwei Siege und ein Remis brachte der Wiederbeginn. Dabei sind sich die Damen 30 und Herren 30 besonders einig.

Sie gingen leer aus: Hannes Finkensiep und Marc Salzsieder mussten ihr Doppel gegen die DJK Eintracht Coesfeld Foto: TCR

Die Mannschaften der Damen und Herren 30 sowie der Herren des TC Rinkerode haben wieder in das Spielgeschehen eingegriffen.

Dabei gelang den Damen 30 in der Bezirksklasse ein klares 5:1 gegen den TV Warendorf, die Damen belegen damit zurzeit den dritten Platz. Nur das erste Einzel der Begegnung von Nicole Theiner ging im Match-Tiebreak mit 4:6, 6:3, 8:10 verloren. Die Ergebnisse der weiteren Einzel: Gudrun Meyer 6:0, 6:0; Melanie Winkler 6:4, 6:1; Catharina Becker 6:0, 6:0. Im Doppel bauten Meyer/Quiter (6:3, 6:0) und Winkler/Richter (6:1, 6:3) die Führung aus.

Herren grüßen von Platz zwei der Bezirksliga

Die Herren 30 erreichten in der Kreisklasse ein solides 3:3 gegen SV Blau-Weiß Beelen und stehen damit jetzt – wie auch die Damen 30 – auf dem dritten Platz. Dabei wurde das erste Einzel von Dirk Schleuter (6:1, 4:6, 4:10) ebenso abgegeben wie die Doppel Nigge/Eggersmann (7:5, 6:7, 2:4) und Schäfer/Brinkmann (2:6, 3:6). Es punkteten: Holger Becker 6:0, 6:1; Lars Nigge 6:1, 6:2; Andreas Schäfer 6:2, 6:3.

Die Herren um Mannschaftsführer Felix Aupke stehen nach dem 6:3-Erfolg gegen DJK Eintracht Coesfeld jetzt auf Platz zwei der Bezirksliga.

Es gewannen Hannes Finkensiep (6:4, 6:4), Felix Aupke (4:6, 6:2, 6:1) und Tobias Ontrup (6:1, 6:3) bei Niederlagen von Marc Salzsieder (3:6, 4:6) und Tim Mersmann (4:6, 2:6). Der sechste Spieler war nicht angetreten, sodass somit ein Einzel und ein Doppel vorab und kampflos gewonnen wurden. Ein Doppel konnten Aupke/Luis mit 6:2, 6:3 für sich verbuchen, während Finkensiep/Salzsieder 4:6, 3:6 das Nachsehen hatten.

Startseite