1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. Westbevern vor Ostbevern – entschieden ist aber noch lange nichts

  8. >

Reiten: Dressurpokal in Ostenfelde

Westbevern vor Ostbevern – entschieden ist aber noch lange nichts

Kreis Warendorf

Beim Turnier des RZFV Ostenfelde-Beelen wird die dritte Wertungsprüfung im Sparkassen-Dressurpokal ausgetragen. Zur Halbzeit dieser Serie liegt der RFV Gustav Rau Westbevern vor dem RV Ostbevern. Entschieden ist aber noch lange nichts.

Kristina Kremeyer (Westbevern) gewann 2019 in Ostenfelde mit Feine Piccolina die L-Dressur im Dressurpokal. Foto: Penno

Die Erfolge der deutschen Reiter bei den Olympischen Spielen in Tokio sind inzwischen verarbeitet. Jetzt können die heimischen Sportler wieder selbst in den Sattel. Am kommenden Wochenende (ab Freitag) steht das Turnier des RZFV Ostenfelde-Beelen an.

Das hat mit 29 Prüfungen an den drei Tagen reichlich Programm. In den Dressuren geht es bis zur Klasse M, im Springparcours bis zur Klasse L. Ansonsten steht auch am Letter Weg der Nachwuchs im Vordergrund. Und die dritte Wertungsprüfung des Sparkassen-Dressurpokals.

Der verspricht in diesem Jahr wieder Spannung bis zum Schluss. Die ersten beiden Tageswertungen entschieden der RV Ostbevern (in Enniger) und der RFV Gustav Rau Westbevern (in Rinkerode) für sich. Mit 96 Punkten liegt Westbevern zur Halbzeit der Pokalserie an der Spitze vor Ostbevern (92). Entschieden ist damit noch lange nichts. Auch die Mannschaften aus Alverskirchen-Everswinkel, Vornholz und Albersloh können noch ganz vorne mitmischen.

In Ostenfelde gibt es am Sonntag wieder Gelegenheit, Punkte zu sammeln. Auf dem Programm steht eine Dressurprüfung Klasse L auf Kandare (16 Uhr), daran schließt sich die Prüfung auf Trense an (17 Uhr).

Startseite