1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. Wieder ohne Gegentreffer: SG Sendenhorst schlägt auch BSV Ostbevern

  8. >

Fußball: Kreisliga A

Wieder ohne Gegentreffer: SG Sendenhorst schlägt auch BSV Ostbevern

Sendenhorst

Auch der BSV Ostbevern konnte das Team von Florian Kraus nicht stoppen. Auf dem heimischen Westtorplatz setzten sich die Sendenhorster mit 3:0 durch. Wieder eine geschlossene und überzeugende Mannschaftsleistung sorgte für einen ungefährdeten SG-Erfolg.

-dv-

Marcel Brillowski (vorne) entwischt in dieser Szene dem Ostbeverner Lars Schulze Hobeling. Foto: Vollenkemper

Auch der BSV Ostbevern konnte das Team von Florian Kraus am Sonntag nicht stoppen. Auf dem heimischen Westtorplatz setzten sich die Sendenhorster mit 3:0 durch. Wieder eine geschlossene und überzeugende Mannschaftsleistung sorgte für einen zum Schluss ungefährdeten SG-Erfolg.

Von Beginn an bestimmten die SG-Kicker die Partie, waren wacher und vor allem spielfreudiger. Bereits nach vier Minuten durften die Rot-Weißen das erste Mal jubeln. Mit drei schnellen Pässen wurde das Mittelfeld überbrückt und vor dem Tor stand dann Patrick Schröter genau richtig, um den Ball ins Tor zu schieben. Die Gäste brauchten knapp 25 Minuten, um ins Spiel zu kommen, hatten dann bis zur Pause aber die eine oder andere Möglichkeit, den Ausgleich zu erzielen.

Mit einem Traumstart in die zweiten 45 Minuten machte die Kraus-Elf schnell alles klar. Zunächst traf Stefan Nordhoff nach einem schönen Pass von Jannick Horstmann zum 2:0. Und nur wenige Minuten später legte der Gast sich selber die Karten. Lars Schulze Hobeling brachte den Ball über die eigene Linie. Die Gäste versuchten zwar noch einmal, ins Spiel zu kommen. Mehr als einige Möglichkeiten sprangen bei den Versuchen aber nicht heraus.

Zufrieden war nach der Partie SG-Coach Florian Kraus: „Wir haben den Grundstein mit einem starken Beginn in beiden Halbzeiten gelegt. Zum Schluss der ersten 45 Minuten fehlte ein wenig die Konzentration und wir haben sicher glücklich die Führung gehalten. Am Ende war es aber ein verdienter Erfolg – und wieder ohne Gegentreffer“, strahlte Kraus.

SG: Lackmann – Rosendahl, Wittenbrink, Linnemann, Törl – Kraus (76. Leibig), Brillowski, Nordhoff (70. Abu Dalal) – Horstmann, Berheide (63. Kortwinkel), Schröder (79. Kommorowski). Tore: 1:0 Schröter (3.), 2:0 Nordhoff (47.), 3:0 Eigentor Schulze Hobeling (49.).

Startseite
ANZEIGE