1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Abschied nach vier Jahren – Steinhoff verlässt Everswinkel

  8. >

Handball: Landesliga

Abschied nach vier Jahren – Steinhoff verlässt Everswinkel

Everswinkel

Vier Jahre wird Thomas Steinhoff die Handballer des SC DJK Everswinkel im Frühjahr trainiert haben. Ein fünftes wird nicht hinzukommen. Das gaben Verein und Übungsleiter jetzt bekannt.

Von und

Thomas Steinhoff ist immer voll motiviert bei der Sache. Nun hat der Handballtrainer aus Dolberg den Entschluss gefasst, nach vier Jahren beim SC DJK Everswinkel am Saisonende im Vitusdorf aufzuhören. Im optimalen Fall mit den Klassenerhalt in der Landesliga. Foto: Penno

Die Landesliga-Handballer des SC DJK Everswinkel und ihr Trainer Thomas Steinhoff werden nach vier erfolgreichen Jahren ab dem kommenden Sommer getrennte Wege gehen. Das gaben der Abteilungsvorstand und der Übungsleiter am Mittwoch bekannt.

„Es ist keine spontane Entscheidung“, begründet Steinhoff seinen Abschied. „Diese Entscheidung ist seit der Vorbereitung ganz langsam in mir gereift. Es sind mehrere kleine Punkte zusammengekommen“. Unter anderem bräuchte das Team nach vier Jahren neue Impulse. Außerdem sei die vergangene Zeit durch Corona für seine Spieler und ihn oft sehr zäh gewesen.

Mit der aktuellen Ausbeute von 6:12 Punkten und dem neunten Rang ist Steinhoff natürlich nicht zufrieden: „Da war sicherlich mehr drin. Da ist einiges aus meiner und aus Sicht der Jungs nicht optimal gelaufen.“

Auch wenn Steinhoff betont, dass sein Entschluss nicht an der momentanen sportlichen Situation festzumachen ist, ist er sich sicher, dass die frühzeitige Ankündigung des Abschieds sein Team im Abstiegskampf motivieren wird.

„Ich bin überzeugt von der Truppe“, berichtet der Dolberger, „in den nächsten Monaten liegt der Fokus jetzt auf dem Klassenerhalt“. Gleich fünf von zwölf Teams steigen am Saisonende ab.

„Wir lassen Thomas nur mit zwei weinenden Augen gehen. Er hat diese Mannschaft aufgebaut“, erklärt Abteilungsleiter Stefan König. Steinhoff hatte 2018 den SC direkt nach dem Landesliga-Abstieg übernommen. Nach zwei Bezirksliga-Spielzeiten mit enormer sportlicher Weiterentwicklung kehrten die Everswinkeler – unterstützt durch eine Wildcard – 2020 in die Landesliga zurück.

Nach der Corona-Saison 2020/21 mit nur wenigen Partien, wird seit September wieder regelmäßig um Punkte gekämpft. „Beide Seiten können mit der Reise sehr zufrieden sein“, betont der Sportliche Leiter Timo Soszynski. „Wir verfolgen in Everswinkel kontinuierliche Ziele. Diese Philosophie hat Thomas immer voll mitgetragen. Viele Nachwuchsspieler, die er integriert und weiterentwickelt hat, spielen mittlerweile eine tragende Rolle.“

„Diesen Weg, den Thomas eingeschlagen hat, werden wir weitergehen“, so der Stellvertretende Abteilungsleiter André Hennig. Fachlich und menschlich stimmte die Chemie zwischen Trainer und Vorstand. „Ich werde Everswinkel schweren Herzens verlassen“, so Steinhoff. „Meiner Familie und mir gefällt es gut. Es ist ein tolles Handballdorf und es sind super Bedingungen.“

Startseite
ANZEIGE