1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Es läuft gut beim VfL Sassenberg

  8. >

Fußball: Jugendturniere mit 88 Teams

Es läuft gut beim VfL Sassenberg

Sassenberg

Wir haben ein tolles Turnier mit spannenden Spielen gesehen. Es hat Spaß gemacht, da zuzuschauen“, bilanzierte Walter Mertens, der Fußball-Jugendobmann des VfL Sassenberg. So wie sein Fazit nach dem U 10-Junioren-Turnier positiv ausfiel, gab es auch bei den anderen Konkurrenzen durchweg Rückmeldungen mit dem Daumen nach oben.

Von und

John Möllers (r.) und die Sassenberger B-Junioren mussten sich beim heimischen Turnier der übermächtigen Konkurrenz beugen. Foto: Havelt

„Wir haben ein tolles Turnier mit spannenden Spielen gesehen. Es hat Spaß gemacht, da zuzuschauen“, bilanzierte Walter Mertens, der Fußball-Jugendobmann des VfL Sassenberg. So wie sein Fazit nach dem U 10-Junioren-Turnier positiv ausfiel, gab es auch bei den anderen Konkurrenzen durchweg Rückmeldungen mit dem Daumen nach oben.

Das U 10-Turnier gewann der SC Peckeloh, der in einem aufregenden Finale den SC Melle mit 3:1 besiegte. Platz drei ging an den FC Gütersloh, die erste Sassenberger Mannschaft erzielte einen respektablen vierten Platz.

Während die drei Erstplatzierten einen Pokal mit nach Hause nahmen, gab es für die fünft- bis achtplatzierten Mannschaften jeweils Medaillen. Beides überreichte den Spielern Andreas Wienker (Sparkasse Münsterland Ost). „Ohne Unterstützung wäre es uns nicht möglich gewesen, allen teilnehmenden Teams, 88 an der Zahl, einen Pokal oder eine Medaille zu überreichen,“ freute sich Mertens über das Engagement der Sponsoren und die Hilfe der Eltern, die an allen Tagen den Bewirtungsstand besetzten. „Die Zusammenarbeit klappt prima“, zeigte sich Mertens hochzufrieden.

Das hochkarätig besetzte B-Junioren-Turnier entschied der VfB Waltrop am Ende für sich. Fünf Siege und zwei Unentschieden verbuchten die Kicker aus den sieben Partien. Auf den Plätzen dahinter folgten der SC Münster 08 und der SV Rödinghausen.

Die Siegerehrung bei den U 10-Junioren übernahm Andreas Wienker (l.), der hier den Sassenberger Nachwuchskickern die Medaillen um den Hals hängt. Foto: Reimann

Gut verkaufte sich auch die Warendorfer Sportunion, die mit der zweiten Mannschaft, verstärkt durch drei Kicker der Ersten, aufgelaufen war. Immerhin gelangen drei Siege. Nichts zu holen war für Gastgeber Sassenberg, der punktlos das Tabellenende zierte.

Da lief es bei den A-Kickern des VfL schon besser. Platz sechs mit zwei Siegen aus sieben Partien konnten sich bei der starken Konkurrenz sehen lassen. Vorne wurde es ganz eng. Nur aufgrund des besseren Torverhältnisses gewann Georgsmarienhütte vor dem SC Verl.

Bei den U 11-Kickern siege der FC Iserlohn im Finale mit 6:1 gegen die SV Oelde. Sassenberg belegte Rang vier hinter dem BSV Ostbevern.

Heute geht es ab 16.45 Uhr mit den C-Junioren weiter. Neben Sassenberg spielen Ostbevern, RW Ahlen, Waltrop, Ibbenbüren, der SC Münster, Eintracht Dortmund und Rödinghausen.

Zudem fiebern Spieler und Eltern dem Juxturnier am 6. Januar entgegen. Dabei können die Kinder mal in die Rolle der Erwachsenen schlüpfen und ihre Eltern beim Kicken anfeuern.

Startseite