1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Für das Länderspiel in Warendorf sind schon 350 Karten geordert

  8. >

Badminton: Deutschland gegen Schottland

Für das Länderspiel in Warendorf sind schon 350 Karten geordert

Warendorf

Für das Länderspiel Deutschland gegen Schottland am 13. September in Warendorf sind schon 350 Karten vergriffen. Die Zuschauer dürfen sich auf einige Spitzenspieler auf beiden Seiten freuen.

Ann-Kathrin Spöri vom Bundesligisten TV Refrath gehört am 13. September in Warendorf zum Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft für das Spiel gegen Schottland. Foto: S. Jahnke

Der Vorverkauf für das Länderspiel der deutschen Badminton-Nationalmannschaft am Dienstag, 13. September, in Warendorf gegen Schottland ist erstklassig angelaufen. „Intern hatten wir uns das Ziel gesetzt, mit einem Länderspiel einen hochkarätigen Beitrag zum 50. Vereinsgeburtstag der Warendorfer SU beizusteuern. Natürlich hoffen wir auf eine länderspielwürdige Zuschauerkulisse“, erklärte Jürgen Renne, stellvertretende Leiter der Badminton-Abteilung und Organisationschef der WSU.

Inzwischen sind rund 350 Eintrittskarten abgegeben worden. Insgesamt stehen in der Halle A der Sportschule der Bundeswehr 500 Sitz- und 100 Stehplätze zur Verfügung. Obwohl beide Verbände aufgrund der starken Terminbelastung auf einige Spitzenspieler verzichten werden, ist dennoch mit hochklassigen und spannenden Spielen zu rechnen.

Ingo Kindervater

Ingo Kindervater, deutscher Trainer in Diensten des schottischen Verbandes, sagt: „Wir haben uns sehr über diese Einladung gefreut. Nicht viele Länder in Europa gehen diesen Weg, um durch hochkarätige Begegnungen wichtige Erfahrungen für die Spieler zu sammeln und Werbung für die Sportart zu betreiben.“

Auf deutscher Seite können sich die Zuschauer auf eines der deutschen Top-Paare im Herrendoppel freuen. Daniel Hess (BC Bonn-Beuel) und Bjarne Geiss (Blau-Weiß Wittorf-Neumünster) haben gerade erst bei den Deutschen Meisterschaften im Juli das Finale im Herrendoppel erreicht. Geiss gewann sogar in seiner zweiten Spezialdisziplin, dem Gemischten Doppel, das Endspiel mit Partnerin Emma Moszcynski.

Silber bei den Europameisterschaften

Auch können sich die Besucher auf eine weitere deutsche Vizemeisterin freuen. Für das Dameneinzel ist Ann-Kathrin Spöri vom Bundesligisten TV Refrath nominiert worden. Spöri gehört zu den großen Talenten in Deutschland und gewann Silber bei den Europameisterschaften der Damenteams 2020.

Trotz des erstklassigen Vorverkaufs wird die Tageskasse geöffnet werden. Insgesamt konnte das deutsche Team seit 1969 28 der insgesamt 38 Ländervergleiche gegen Schottland siegreich gestalten.

Bei Halleneinlass wird an die Zuschauer eine zwölfseitige Länderspielbroschüre mit vielen Informationen zur Veranstaltung und zur Badminton-Abteilung der WSU kostenlos verteilt. Das Länderspiel umfasst fünf Spiele (Dameneinzel, Herreneinzel, Damen- und Herrendoppel, Mixed).

Karten gibt es im Vorverkauf bei der Touristeninformation an der Emsstraße 2 in Warendorf für 18 Euro, ermäßigt 13 Euro.

Startseite
ANZEIGE