1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Goldmedaille für Sara Algotsson Ostholt

  8. >

Reiten: Bundeschampionate

Goldmedaille für Sara Algotsson Ostholt

Warendorf

Heimische Pferdesportler konnten bei den Bundeschampionaten in Warendorf schöne Erfolge feiern. Ein Trio stach dabei heraus.

-tha-

Bestes Pferd bei den Sechsjährigen im Gelände war die von Sara Algotsson Ostholt gerittene Hannoveraner Stute Dinathia. Foto: Thomas Hartwig

Fünf Tage lang traten mehr als 1000 der besten jungen Pferde und Reitponys bei den Bundeschampionaten in Warendorf zum Wettkampf um Siegerschärpen, Medaillen und Schleifen an.

Dabei sicherten sich drei in Warendorf ansässige Reiter mit ihren Pferden mehrere Medaillen. Die für den RV Ostbevern startende Sina Aringer landete mit der westfälischen Secret-Tochter Sézane bei den vierjährigen Stuten und Wallachen nur knapp geschlagen auf Platz zwei.

Ein wenig Pech hatte der Warendorfer Sportsoldat Jérôme Robiné. Bis zum letzten Starter lag er mit dem Trakehnerhengst Sturmpfeil nach einem beeindruckenden Geländeritt in klarer Führung.

Doch ausgerechnet Pia Münker, die vor einigen Jahren ebenfalls Sportsoldatin an der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf war, zog als letzte Starterin mit ihrem Holsteiner Hengst Casoblanco noch vorbei und sicherte sich den Championats-Titel. Robinés Hengst gewann demnach also Silber.

Bei den sechsjährigen Geländepferden dominierte die für den RFV Warendorf reitende Schwedin Sara Algotsson Ostholt mit ihrer Hannoveraner Stute Dinathia und durfte sich über Siegerschärpe und Goldmedaille bei den Bundeschampionaten freuen.

Im nächsten Jahr geht es dann mit der Traditionsveranstaltung ein gleicher Stelle in Warendorf weiter. Dann wollen die heimischen Vertreter natürlich die nächsten Medaillen einsammeln. Bis dahin wird weiter fleißig trainiert und geübt.

Startseite
ANZEIGE