1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Medaillenregen für EGM-Athleten

  8. >

Einradfahren

Medaillenregen für EGM-Athleten

Warendorf

Die Freude war groß, sich endlich wieder im Wettkampf beweisen zu dürfen. Und dann gab es für die Einradgemeinschaft Münsterland auch noch einen wahren Medaillensegen beim „Einrad-Cup Münsterland“.

Von und

In der Warendorfer Sportschule der Bundeswehr freuten sich auch die Aktiven der EGM Münsterland über die Rückkehr in den Wettkampfmodus. Foto: EGM

Die Einradgemeinschaft Münsterland hat bereits zum fünften Mal den „Einrad-Cup Münsterland“ und somit den ersten Wettkampf seit Beginn der Corona-Pandemie ausgerichtet. 96 Teilnehmer aus dem Bundesgebiet und den Niederlanden waren in der Sportschule der Bundeswehr dabei.

33 Medaillen in den Wertungen der Altersklassen – elf goldene, 14 silberne und acht bronzefarbene – gewannen die Fahrer der heimischen Einradgemeinschaft.

In der U 11 konnte sich Lena Ziegert in den Disziplinen 100 Meter, 50 Meter Einbein und Slalom über die Bronzemedaille, beim 10-Meter-Radlauf sogar über die Silbermedaille freuen. Im Slalom sicherte sich Annika Bechtrup den dritten Rang.

Bei den Rennen der U 13 konnte sich Marisa Löckmann über die 100 und 400 Meter Distanz durchsetzen und Gold einfahren. Sarah Heidecker wurde über 400 Meter Zweite. Über 100 Meter erreichte Emilia Quandt Bronze.

Einen spannenden Zweikampf lieferten sich bei der U 15 Julia Potthoff und Johanna Schlieper. Potthoff gewann über 400 Meter und im 30-Meter-Radlauf jeweils vor Schlieper. Über 100 Meter, 50-Meter-Einbein und im Slalom lag Schlieper vor ihrer EGM-Mitstreiterin.

Bei der U17 gewann Sonja Brandwitte über 50-Meter-Einbein und Lisa Hagedorn im Slalom. Zudem erreichte sie beim 30-Meter-Radlauf den zweiten, sowie über 50 Meter den dritten Platz. Brandwitte holte noch drei Bronzemedaillen (100 Meter, 400 Meter, 30-Meter-Radlauf).

Bei der U 19 machte sich der Ehrgeiz von Nina Ehl bezahlt und so konnte sie den Sieg in der Disziplin über 400 Meter und den zweiten Platz über die 100 Meter einfahren. Leonie Brandwitte konnte bei der U 40 die Silbermedaille für die EGM sichern. Dies gelang auch ihrem Vater Konstantin (40+) über die 100 und 400 Meter.

Die U 11-Staffel gewann mit Frieda Lackmann, Franziska Tepe, Josephine Winterberg und Lena Ziegert, Platz zwei sicherten sich Marisa Löckmann, Sarah Heidecker, Emilia Quandt und Justus Ziegert bei der U 15.

In den Finalwertungen der U 15 konnten Johanna Schlieper (100 Meter, 50-Meter-Einbein, Slalom) und Julia Potthoff (400 Meter, 30-Meter-Radlauf) Gold holen. Im Damenfinale (15+) gewann Leonie Brandwitte die Silbermedaille. Justus Ziegert holte Bronze über 400 Meter.

In der Gesamtwertung der Damen U 15 belegten die EGM-Fahrerinnen die ersten drei Plätze. Johanna Schlieper siegte vor Julia Potthoff und Marisa Löckmann.

Den dritten Platz in der Gesamtwertung konnte Lena Ziegert bei der U 11 verbuchen.

Nach einer langen Durststrecke ohne einen richtigen Wettkampf strahlten die Sportler vor Freude um die Wette. Auch die Trainerteams waren zufrieden mit der Rückkehr in den Wettkampfmodus.

Startseite