1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Milter Reitertage locken die Besucher

  8. >

Reiten: Turnier auch in Drensteinfurt

Milter Reitertage locken die Besucher

Milte/Drensteinfurt

Parallel finden am kommenden Wochenende die Milter Reitertage und das Turnier des RFV Drensteinfurt statt. Nahezu zeitgleich werden am Sonntag Wertungsprüfungen für den Volksbank-Springpokal (in Drensteinfurt) und den Sparkassen-Dressurpokal (in Milte) ausgetragen.

-tha-

Zu den Hindernis-Klassikern bei den Milter Reitertagen gehört dieser Steilsprung, der der Dorfkirche nachempfunden ist. Foto: Hartwig

Traditionell Ende Juni locken die am Wochenende stattfindenden Milter Reitertage mit einem attraktiven Programm Aktive wie Pferdefreunde in den Norden des Kreises Warendorf.

Schon der Freitag wartet mit einigen Höhepunkten auf. Neben einer M-Dressur auf Zwei-Sterne-Niveau ab 15 Uhr sieht der Springplatz ab 18 Uhr mit einer Kombinierten Dressur- und Springprüfung mit Geländehindernissen eine interessante, aber selten angebotene Prüfung, die zugleich Wertung für den diesjährigen Potts-Pokal ist. Ab 19.30 Uhr stehen auf dem Dressurviereck die Milter Reitpferdechampionate für drei- und vierjährige Pferde im Mittelpunkt.

Der Samstag sieht ab 8 Uhr auf den beiden Dressurvierecken sowie dem Springplatz durchgängig Programm. Dabei zeigt der gastgebende Reit- und Fahrverein Milte besonders viel Verständnis für die Amateure im Reitsport, werden doch gleich mehrere Spring-, Springpferde- und Dressurprüfungen als geschlossene Prüfungen angeboten.

Wer den ersten dressursportlichen Höhepunkt am Sonntag erleben will, muss früh aufstehen. Denn die S-Dressur, zu der nicht weniger als 42 Nennungen eingegangen sind, beginnt bereits um 8 Uhr. Wer nicht ganz so früh aus dem Bett kommt, für den bietet die dritte Wertungsprüfung zum Sparkassen Dressurpokal für die Vereinsmannschaften des Kreises als zweiter Höhepunkt des Tages ab 12 Uhr die richtige Alternative. Den Springsport-Höhepunkt bietet ab 17 Uhr der Große Preis von Milte, der als geschlossene Prüfung mit dem beachtlichen Gesamtgeldpreis von 1200 Euro dotiert ist.

Am anderen Ende des Kreises, mehr als 35 Straßenkilometer entfernt von den Milter Reitertagen, richtet parallel auch der Reit- und Fahrverein Drensteinfurt von Freitag bis Sonntag sein Sommerturnier mit Dressur- und Springprüfungen bis zur Klasse M aus. Etwas unglücklich ist dabei der Umstand, dass am Sonntag die zweite Wertungsprüfung zum Volksbank-Springpokal in Drensteinfurt nahezu zeitgleich mit der Wertung zum Sparkassen-Dressurpokal in Milte ausgetragen wird. Es sollte vom Vorstand des Kreisreiterverbandes darüber nachgedacht werden, wie solche Überschneidungen zukünftig vermieden werden können.

Startseite
ANZEIGE