1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Neuer Slalom-Weltrekord in Warendorf

  8. >

Einrad-Cup-Münsterland

Neuer Slalom-Weltrekord in Warendorf

Warendorf

Die Einradgemeinschaft Münsterland hat zum sechsten Mal den Einrad-Cup-Münsterland mit rund 100 Teilnehmern aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden ausgerichtet. Mit 40 Sportlern stellten die Gastgeber die größte Gruppe. Und sie waren erfolgreich.

Beim Radlauf dürfen von den Startern keine Pedale, sondern nur Füße und Reifen zum Fortbewegen genutzt werden. Es ist eine der klassischen Disziplinen beim Einradfahren. Foto: EGM

Die Einradgemeinschaft Münsterland hat zum sechsten Mal den Einrad-Cup-Münsterland mit rund 100 Teilnehmern aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden ausgerichtet. Mit 40 Sportlern stellten die Gastgeber bei ihrem Heimspiel die größte Gruppe.

Nach der Weltmeisterschaft in Frankreich war dies die Möglichkeit, auch dem Nachwuchs die Chance zur Teilnahme an einem Rennwettkampf zu bieten. Zudem war der ECM der einzige nationale Wettkampf im Einradrennen in diesem Jahr.

48 Medaillen in den Wertungen der Altersklassen, davon zwölfmal Gold, 20-mal Silber und 16-mal Bronze gewann die Einradgemeinschaft. In der Altersklasse U11 konnten sich sowohl Frieda Lackmann in den Disziplinen 100 m und 400 Meter als auch Franziska Tepe im Slalom die Goldmedaille sichern.

Bei den Rennen in der U13 konnte sich Marisa Löckmann über 400 Meter durchsetzen. In der AK U15 der Damen hatte die EGM das Podium beim 400-Meter-Rennen ganz für sich beansprucht. Johanna Schlieper siegte vor Carolin Schulze Westhoff und Lena Hagedorn. Neben ihrer Silbermedaille konnte sich Schulze Westhoff die Titel in den Disziplinen 100 Meter, 50 Meter Einbein und 30 Meter Radlauf sichern.

Julia Potthoff konnte die Wettbewerbe 400 und 50 Meter Einbein in der Altersklasse U17 für sich entscheiden. Sonja Brandwitte sprang in der U19 mit einem extra für diese Disziplin entwickelten Einrad am weitesten und sicherte sich Gold.

Auch die Staffeln der EGM konnten sich in der U11 und U15 durchsetzen. In den Juniorenfinals konnten Johanna Schlieper (50 Meter Einbein, Slalom), Schulze Westhoff (100 Meter, 30 Meter Radlauf, Slalom) gewinnen. Marisa Löckmann siegte über 400 Meter.

Einen besonderen Höhepunkt lieferte Mathias Bracke aus den Niederlanden. Bei den trotz des Wetters hervorragenden Bedingungen auf der Tartanbahn der Sportschule der Bundeswehr verbesserte er den Weltrekord im Slalom. Die neue Bestmarke in dieser Disziplin beträgt nun 17,32 Sekunden (vorher 17,56).

Am Ende des Wettkampftages konnte man die Freude in den Gesichtern der Aktiven sehen und auch die Trainerteams waren zufrieden.

Die hervorragende Wettkampfstätte in der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf ist auch ein Grund dafür, dass sich die EGM für die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften im nächsten Jahr bewerben wird.

Die EGM Münsterland ist ein Zusammenschluss von sechs Vereinen, die Einradsport betreiben. Sie besteht aus der DJK RW Milte, dem SC Müssingen, der RSG Warendorf-Freckenhorst, dem TV Friesen Telgte, Lofacios Ostbevern und BW Schwege. Ziel ist es, zusammen trainieren und auch bei Wettkämpfen mit schlagkräftigen Gruppen und Staffeln antreten zu können.

Startseite
ANZEIGE