1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Sieg in Selm – Warendorfer SU ist bereit fürs Spitzenspiel

  8. >

Fußball: Warendorfer SU bleibt oben dran

Sieg in Selm – Warendorfer SU ist bereit fürs Spitzenspiel

Warendorf

Mit dem 3:0-Sieg bei der SG Selm bleibt die Warendorfer SU oben dran und darf sich jetzt auf das Spitzenspiel freuen. Der Mann des Tages in Selm war Julian Gösling mit einem Dreierpack.

-hart-

Julian Gösling, hier auf einem Archivbild, war der Mann des Tages. Foto: René Penno

Die Warendorfer SU hält Anschluss zu Wacker Mecklenbeck. Mit 3:0 (0:0) gewann der A-Kreisligist am Sonntag beim Tabellendritten SG Selm und bleibt dem Tabellenführer aus Münster bei vier Zählern Rückstand auf den Fersen.

Beide Mannschaften wussten, worum es ging. Deshalb entwickelte sich auch ein intensives und kampfbetontes Spiel, das im Platzverweis gegen einen Selmer Stürmer mündete, als der gegen WSU-Torsteher Thomas Schmidtke zu spät kam und diesen traf (37.). Die beste Möglichkeit hatten bis dahin die Gastgeber mit einem Schuss an den Innenpfosten.

Der Platzverweis spielte der WSU natürlich in die Karten und nach einem langen Pass von Tom Kruse war Julian Gösling mit der Führung zur Stelle (68.). Wiederum Gösling besorgte auch die nächsten beiden Treffer. Zunächst per Kopf nach Flanke von Johannes Niehoff (68.) und dann noch einmal per Strafstoß, nachdem er selber vorher gefoult wurde (87.). Ein lupenreiner Hattrick gelang dem Stürmer damit. Zwischenzeitlich parierte Schmidtke noch zweimal glänzend und hielt die Führung damit fest.

WSU-Trainer Roland Jungfermann war äußerst zufrieden: „Die Rote Karte hat uns sicherlich in die Karten gespielt. In der ersten Halbzeit war die Partie noch ausgeglichen, im zweiten Durchgang hatten wir mehr Räume, die wir genutzt haben. Am nächsten Sonntag gibt es jetzt ein echtes Spitzenspiel gegen Wacker.“

WSU: Schmidtke – Hakenes, Le. Burchardt, Kruse, Kordina, Niehoff, La. Burchhadt (71. Fromme), Gösling, Austermann (87. Steinkamp), Schwienhorst, Freye (76. Lauhoff). Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Gösling (60./68./87.).

Startseite
ANZEIGE