1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Und die nächste Pleite für den VfL Sassenberg

  8. >

Fußball: Kreisliga A

Und die nächste Pleite für den VfL Sassenberg

Kreis Warendorf

Sassenberg verlor in Ostbevern und ist nun nicht mehr erster Verfolger des Spitzenreiters Handorf. Warendorf gewann knapp gegen die Hiltruper Reserve. Die Spiele der Kreisliga A in der Übersicht.

-brüm-

Während Julian Gösling (hinten) und die WSU ihre Partie gewinnen konnten, verlor Alexander Brandes mit Sassenberg. Foto: Wegener

Sassenberg verlor in Ostbevern und ist nun nicht mehr erster Verfolger des Spitzenreiters Handorf. Warendorf gewann knapp gegen die Hiltruper Reserve.

BW Beelen - SC Münster 08 II 1:0 (1:0). BW Beelen steht dank eines 1:0-Erfolgs nun hinter Spitzenreiter Handorf auf Tabellenplatz zwei. „Das ist ein geiles Gefühl. Trotzdem dürfen wir jetzt nicht überheblich werden und müssen uns auf ein schwieriges nächstes Spiel in Füchtorf einstellen“, lobte und mahnte Trainer Stefan Bruns. Mohamed Mara brachte Beelen in Führung (26.). Die spielstarken Münsteraner kamen trotz guter Defensivarbeit der Beelener zu zwei guten Eins-gegen-Eins-Situation, die Schlussmann Tobias Wiese parieren konnte. Mit etwas Glück hätte Torschütze Mara einen Doppelpack erzielen können. Nach einer Flanke von links köpfte dieser den Ball an den Querbalken und verpasste somit die Vorentscheidung.

BWB: Wiese – Zegota, Fricke, Krieft, Kammann, Hoffmann, Farwick (72. Bonkamp), Heukeshofen, Spliethofe (92. Bruhns), Mara, Jimoh (72. Zumbusch). Tor: 1:0 Mara (26.).

BSV Ostbevern - VfL Sassenberg 2:1 (0:0). Der VfL Sassenberg verlor beim Tabellenfünften aus Ostbevern und rutschte somit auf Tabellenplatz drei ab. Die stark ersatzgeschwächte Mannschaft von Trainer Patrick van der Sanden geriet in der 73. Minute in Rückstand. Danach konnte Ostbevern in der 87. Minute auf 2:0 erhöhen. Björn Unland gelang daraufhin der 1:2-Anschlusstreffer (88.). Im Anschluss fehlte den Sassenbergern die Zeit, um den Ausgleichstreffer zu erzielen.

VfL: Homering – Brandes, Nienaber, Koch, Wortmann, Vogelsang, Rockoff, Spickhoff, Unland, Pumpe, Niemerg (72. Spahija). Tore: 1:0 Sanders (73.), 2:0 Alali (87.), 2:1 Unland (88.).

Warendorfer SU - TuS Hiltrup II 3:2 (1:1). Die WSU bleibt Verfolger des Tabellenführers aus Mecklenbeck. Die Mannschaft von Trainer Roland Jungfermann gewann zu Hause mit 3:2. Nach einem frühen Rückstand (5.) glich Christoph Freye aus (8.). Die Emsstädter spielten deutlich besser und gingen nach 65 Minuten durch ein Tor von Tobias Schwienhorst (65.) in Führung. Hiltrup II gelang zwar noch der Ausgleich (80.), doch Maik Lauhoff erzielte in der 85. Minute den Siegtreffer.

WSU: Schmidtke – Hakenes, Le. Burchardt, Theres (45. Kordina), Fellhölter (87. Hövener), La. Burchardt, Lauhoff, Steinkamp (60. Austermann), Niehoff, Schwienhorst, Freye (65. Gößling). Tore: 0:1 (5.), 1:1 Freye (8.), 2:1 Schwienhorst (65.), 2:2 (80.), 3:2 Lauhoff (85.).

Startseite
ANZEIGE