1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. VfL Sassenberg ist am Doppel-Spieltag zum Siegen verdammt

  8. >

Handball: Frauen-Verbandsliga

VfL Sassenberg ist am Doppel-Spieltag zum Siegen verdammt

Sassenberg

Mit zwei Spielen innerhalb von drei Tagen steht der VfL Sassenberg vor ein richtungsweisendes Wochenende. Zuerst geht es gegen Hesselteich-Siedinghausen, dann gegen die DJK Coesfeld. „Wir sind zum Siegen verdammt“, weiß Trainer Daniel Hassmann.

-web-

Leah Hahn (Mitte) und Sassenberg spielen zunächst am heutigen Freitag und dann wieder am Sonntag. Gelingen zwei Siege, hat der VfL noch eine Chance auf den Klassenerhalt. Foto: Wegener

Am heutigen Freitag um 20 Uhr empfangen die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Sassenberg die Spielvereinigung Hesselteich-Siedinghausen. Der Mannschaft von Trainer Daniel Hassmann hilft in Anbetracht der Tabellenkonstellation und des drohenden Abstiegs nur ein Sieg weiter. „Bei drei Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz sind wir zum Siegen verdammt. Wir müssen uns jetzt die Punkte gegen die Mannschaften von oben holen, die wir gegen die Teams von unten verloren haben, denn viele Chancen zu punkten bekommen wir nicht mehr“, weiß Hassmann.

Mit 12:28 Punkten rangiert Sassenberg auf Platz zwölf und muss mindestens noch zwei weitere Konkurrenten hinter sich lassen, um das rettende Ufer zu erreichen. Für fünf der 14 Mannschaften führt der Weg wieder zurück in die Landesliga.

Gegen Hesselteich, das aus den letzten fünf Partien neun Punkte mitnehmen konnte, erwartet der Übungsleiter ein spannendes Spiel: „Hesselteich spielt als Aufsteiger eine gute Saison und vor allen Dingen sehr konstant. Dreh- und Angelpunkt sind dabei die Spielerinnen im mittleren und linken Rückraum, die wir in den Griff kriegen müssen. Sie spielen das, was sie können, sehr gut. Wir selbst dürfen uns nicht mehr so viele Fehler erlauben. Das müssen wir dringend abstellen und wieder zu unserem Spiel finden.“

Personell kann Hassmann dabei aus dem Vollen schöpfen: „Alle sind mehr oder weniger wieder einsatzbereit.“ Viel Zeit zur Regeneration bleibt nicht, da am Sonntag mit der DJK Coesfeld bereits der nächste Gegner in Sassenberg gastiert.

Bei noch sechs Partien steht mit den beiden Heimspielen ein richtungsweisendes Wochenende an. „In den letzten Wochen haben wir im Training gut angezogen und werden jetzt alles geben, um eine konzentrierte Leistung abzurufen.“

Startseite
ANZEIGE