1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Warendorfer SU zu behäbig im Vorwärtsgang

  8. >

Handball: Landesliga

Warendorfer SU zu behäbig im Vorwärtsgang

Warendorf

Nach der Auftaktniederlage gegen Loxten II wollte die Warendorfer SU am Sonntag in eigener Halle eigentlich punkten. Im ersten Heimspiel musste sich die WSU allerdings Müssen-Billinghausen mit 29:34 geschlagen geben

-jaw-

Foto: Ulrich Schaper

Nach der Auftaktniederlage gegen Loxten II wollten die Landesliga-Handballer der Warendorfer SU am Sonntag in eigener Halle eigentlich punkten. Im ersten Heimspiel musste sich die WSU allerdings Müssen-Billinghausen mit 29:34 (13:16) geschlagen geben.

Die Partie verlief zunächst auf Augenhöhe. In der 15. Minute übernahm die WSU durch Marius Hippler zum 7:6 sogar erstmals die Führung. Über ein 12:12 ging es anschließend mit einem 13:16-Rückstand in die Pause. „Das war bitter. Gefühlt gehen wir mit einem Unentschieden in die Halbzeit und plötzlich sind wir mit drei Toren hinten. Da haben wir nicht gut ausgesehen“, sagte Trainer Stefan Hamsen.

In Halbzeit zwei ein ganz anderes Bild: Warendorf hatte in der Abwehr plötzlich weniger Zugriff und leistete sich im Angriff zu viele Fehler. Aluminiumtreffer und einige gute Paraden der Torhüter kamen erschwerend hinzu. 14 Minuten vor dem Ende sah sich Hamsen beim 18:25 gezwungen, nach einem Time-Out die Abwehr auf eine 4:2-Deckung umzustellen. Im Angriff forderte der Trainer mehr Tempo und schnellere Abschlüsse.

In der 52. Minute kam die WSU durch Moritz Grothues zum 24:28 noch mal auf vier Tore heran, für mehr reichte es jedoch nicht. „Vorne waren wir trotz der 29 Tore zu schwach. Uns hat wie schon gegen Loxten der Zug zum Tor gefehlt. Das war zu behäbig. Wir standen zu weit weg von der Abwehr und haben so keine Lücken ziehen können. Müssen hat das cleverer gemacht“, bilanzierte Hamsen.

Für die WSU geht es nun in eine fünfwöchige Pause, da die Begegnung gegen Steinhagen verlegt wurde.

WSU: Stukenbrok, Bernzen – Grothues (8/5), Nitsche (7), Weber (6), Wiedeler (2), Baggeroer (2), Schemann (2), Linnenbank (1), M. Hippler (1), Schleicher, Brümmer, Hagemeyer, C. Hippler.

Startseite
ANZEIGE