1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Zwischen Test und Pflicht

  8. >

Fußball: Kreispokal

Zwischen Test und Pflicht

Kreis Warendorf

Volles Programm für die heimischen Fußballer. Die erste Pokalrunde steht an diesem Wochenende auf dem Plan. Fast alle Teams sind am Sonntag am Start. Sassenberg, Westkirchen und Warendorf haben ihre Spiele verlegt.

Von Manfred Krieg

Erster echter Prüfstein: Freckenhorsts Trainer Christian Franz-Pohlmann und seine Truppe haben BW Aasee zu Gast. Foto: Wegener

Volles Programm für die heimischen Fußballer. Die erste Pokalrunde steht an diesem Wochenende auf dem Plan. Fast alle Teams sind am Sonntag am Start. Sassenberg, Westkirchen und Warendorf haben ihre Spiele verlegt.

Der TuS Freckenhorst trifft am Sonntag (15 Uhr) am Feidiek auf BW Aasee, das in der letzten Saison nur knapp den Bezirksliga-Abstieg verhindern konnte. Doch auch beim TuS lief es in der Vorbereitung nicht rund. Der eh schon dünne Kader wurde weiter dezimiert, sodass Testspiele abgesagt werden mussten. Aasee ist nun der erste echte Prüfstein.

Ein härteres Los erwischte BW Beelen. Der Bezirksliga-Aufsteiger empfängt am Sonntag Landesligist SV Herbern (15 Uhr). „Wir freuen uns auf diesen Vergleich, auch wenn die Vorbereitung durchwachsen verlief. Wir hatten gute und schlechte Momente. Das Spiel am Sonntag ist eine erste Standortbestimmung“, erklärt Beelens Trainer Stefan Bruns.

Für Thorsten Butz, Coach des SC Füchtorf, ist das Gastspiel seiner Truppe beim A-Ligisten SV Bösensell (15 Uhr) nur eine Testspieleinheit unter Wettkampfbedingungen: „Wir sind durch Urlaub und Verletzungen personell nicht üppig bestückt, ich bin froh, wenn wir elf Spieler zur Verfügung haben.“

Auch der TSV Ostenfelde muss am Sonntag (15 Uhr) daheim gegen einen ranghöheren Club ran. „Saxonia Münster ist als A-Ligist natürlich Favorit, doch unsere Vorbereitung verlief sehr gut, die Trainingsbeteiligung war klasse, wir können in Bestbesetzung antreten. Die Chancenverwertung hat sich in den Testspielen jedoch als Manko herausgestellt. Da müssen wir noch daran arbeiten“, beschreibt Ostenfeldes Neu-Coach Dennis Herrmann die Lage.

Seinen ersten Auftritt in einem Pflichtspiel hat auch Jonas Wiesner, neuer Trainer des SC Hoetmar. Am Sonntag (15 Uhr) geht es zum C-Ligisten Klub Mladost, der auf dem Gelände von Münster 08 spielt. „Wir rechnen uns da natürlich etwas aus, müssen aber auf vier Urlauber und drei Verletzte verzichten“, so Wiesner. Kortenjann, Hasani und Hajdini werden länger fehlen. „Die Stimmung im Team ist trotzdem gut, unser Fokus gilt natürlich der Meisterschaft, aber auch im Pokal wollen wir weiterkommen.“

Klassenkonkurrent DJK Milte trifft am Sonntag (15 Uhr) auf einen A-Ligisten, GS Hohenholte ist zu Gast. Trainer Volker Hoffmann wird von Dirk Strotbaum vertreten: „Wir wollen gewinnen, haben mit Hohenholte auch keinen A-Liga-Überflieger als Gegner.“ Vor allem in der Offensive haben sich die Milter gut verstärkt.

Der SC Müssingen tritt am Sonntag um 13 Uhr in Hiltrup gegen den B-Ligisten FC Polonia Münster an. Alle bisherigen fünf Testspiele gingen verloren.

Schon am Samstag (13 Uhr) spielt der SC DJK Everswinkel daheim gegen Landesligist VfL Senden.

Startseite
ANZEIGE