1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. A-Junioren des SC Greven 09 siegen im Spitzenspiel - und widerlegen eine Fußball-Weisheit

  8. >

Jugendfußball: Bezirksliga

A-Junioren des SC Greven 09 siegen im Spitzenspiel - und widerlegen eine Fußball-Weisheit

Greven

Big Points für die A-Junioren des SC Greven 09: Das Bezirksliga-Gipfeltreffen gegen den VfL Senden gewann das Team von Coach Damian Feldmann knapp und geht nun mit einem kleinen Polster in die Spielpause. Für die B- und C-Junioren lief es schlechter.  

Von Luis Böttcher

Die A-Junioren des SC Greven 09 gehen als Bezirksliga-Spitzenreiter in die spielfreie Zeit bis Ende Oktober. Sie besiegten den VfL Senden im Spitzenspiel mit 2:1. Foto:  Sven Thiele

Sieg im Spitzenspiel, Tabellenführung ausgebaut: Die A-Junioren-Fußballer des SC Greven 09 haben den VfL Senden im Bezirksliga-Duell am Sonntag mit 2:1 (2:1) bezwungen und sich damit ein Drei-Punkte-Polster auf den Verfolger erarbeitet.

Nach der Enttäuschung am letzten Wochenende – ein 1:1 beim SV Herbern – kamen die Grevener gegen Senden gleich gut in die Partie und hatten von Beginn an mehr Spielanteile. Die Gäste allerdings ließen kaum Chancen für 09 zu, und so dauerte bis zur 32. Minute, ehe eine Flanke durchrutschte und Grevens Timo Zimmer nur noch seinen Fuß reinhalten musste – 1:0.

Bitter wird gefoult - und bleibt cool

Nur vier Minuten später wurde Mats Bitter im Sendener Strafraum gefoult, es gab Elfmeter. Die Fußballweisheit, dass der Gefoulte nicht selbst antreten soll, bestätigte sich zum Glück für die Hausherren nicht und so traf Bitter vom Punkt zum 2:0 (36.). Wiederum nur vier Minuten später war es dann Joris Rieger, der aus spitzem Winkel den Anschlusstreffer für Senden markierte. Mit der 2:1-Führung für 09 ging‘s in die Pause.

In der zweiten Hälfte hielt Greven gegen die nun anlaufenden Sendener gut dagegen, so kam der VfL meist nur nach Standardsituationen gefährlich vor das Tor von Justus Janning. Die Brisanz des Spiels spürte man nun in jedem Zweikampf, es entwickelte sich ein intensives Spiel. Weil die Grevener in der zweiten Hälfte ihre Chancen nicht nutzten, blieb bis zur letzten Sekunde spannend. Nach dem Abpfiff war die Erleichterung beim Spitzenreiter dementsprechend groß. „Es ist ein gutes Gefühl, mit drei Punkten Vorsprung auf Platz zwei in die zweiwöchige Spielpause zu gehen“, sagte Grevens A-Junioren-Trainer Damian Feldmann.
Nach den Herbstferien geht‘s für den Tabellenführer zu Borussia Münster (31. Oktober, 10.30 Uhr).

Landesliga-Teams gehen leer aus

Weniger erfolgreich als für die A-Junioren verlief das Wochenende für die beiden Landesliga-Mannschaft des SC Greven 09. Die B-Junioren verloren am Sonntagvormittag ihr Auswärtsspiel gegen den FC Eintracht Rheine mit 0:2. Beide Gegentore fielen in der zweiten Halbzeit und so bleiben die Grevener Tabellenletzter. Die Mannschaft von Fabian Kurney hat nach bislang sieben Partien erst einen Zähler geholt. Das nächste Spiel steht am 24. Oktober (11 Uhr) bei Arminia Bielefeld II an.

Auch die C-Junioren von 09 verloren auswärts. 1:4 (1:2) hieß es nach Schlusspfiff gegen den VfR Wellensiek. Nach dem 0:1 (14.) und einem Strafstoßtor zum 0:2 (34.) verkürzte Tim Eilers kurz vor dem Pausenpfiff auf 1:2. Die Niederlage besiegelten zwei weitere Treffer von Wellensiek in Minute 53 und 61. Die Grevener bleiben trotz der zweiten Niederlage auf dem dritten Platz der Landesliga-Staffel 1. Von Rang zwei bis sechs liegen aber alle Teams gleichauf bei zwölf Punkten. Nächster Stopp für 09 ist das Heimspiel gegen den 1. FC Gievenbeck am 30. Oktober (15 Uhr).

Die D-Junioren von Greven 09 hatten spielfrei, die Bezirksliga pausiert aufgrund der Ferien ebenfalls bis zum 30. Oktober. Anschließend geht‘s nach Lotte.

Startseite