1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. An Anna Semesdiek führt kein Weg vorbei

  8. >

Jugendclubmeisterschaft beim GC Aldruper Heide

An Anna Semesdiek führt kein Weg vorbei

Greven

Bei den Jugendclubmeisterschaten auf der Golfanlage in Aldrup wurde Anna Semesdiek (AK 18 Mädchen) ihrer Favoritenrolle gerecht. Mit einer 77er Runde am Sonntag und somit insgesamt 155 Schlägen auf den beiden Runden wurde sie zum vierten Mal in Folge Clubmeisterin.

wn

Die beiden Trainer Jason Middleton (l.) und Steffen Zunker (r.) mit den Siegern Foto: GC Aldruper Heide

Bei den Jugendclubmeisterschaten auf der Golfanlage in Aldrup wurde Anna Semesdiek (AK 18 Mädchen) ihrer Favoritenrolle gerecht. Mit einer 77er Runde am Sonntag und somit insgesamt 155 Schlägen auf den beiden Runden wurde sie zum vierten Mal in Folge Clubmeisterin. Sophia-Charlize Middleton belegte diesmal den zweiten Platz (182 Schläge) vor Marleen Goebel (187 Schlägen).

Es waren erneut spannende Clubmeisterschaften, mit den der Golfnachwuchs einmal mehr seine sportliche Klasse demonstrierte. Insgesamt 57 Golferinnen und Golfer spielten in drei Altersklassen an zwei Tagen um die Meisterschaft.

Am Ende des ersten Tages lag Johanna Schobben (AK 12) mit 46 Schlägen in Führung vor Luisa Hartmann (48 Schläge) und Anna Biederlack (64 Schläge). Bei den Jungen führte Jonah-Louis Middleton mit 42 Schlägen vor Lennard Averbeck (45 Schläge) und Wim Lütke Siestrup (60 Schläge). Der Vorsprung der beiden Erstplatzierten auf den Zweitplatzierten war mit 2 und 3 Schlägen hauchdünn. In der AK 18 führte Anna Semesdiek bei den Mädchen das Feld mit 78 Schlägen vor Sophia Middleton (87 Schläge) und Marleen Goebel (94 Schläge) souverän an. Bei den Jungen hat Heye Mellies mit 86 Schlägen die beste Runde gespielt vor Hardy Lütke Siestrup und Konstantin Kammer (beide 90 Schläge). Bei den Jungen kündigte sich somit ein knappes Rennen an.

Am Sonntag schlug die Stunde der Wahrheit. Bei den Mädchen in der AK 12 baute Johanna Schobben am zweiten Tag ihren Vorsprung von 2 auf 6 Schläge aus. Mit insgesamt 90 Schlägen wurde sie zum 2. Mal in Folge Clubmeisterin und verwies Luisa Hartmann (96 Schläge) auf den zweiten Platz. Auf Platz drei schaffte es mit 136 Schlägen Mia Felicitas Gomes.

Bei den Jungen der AK 12 lieferten sich Jonah-Louis Middleton und Lennard Averbeck ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Ende hat die bessere Runde vom Vortag den Ausschlag gegeben. Clubmeister in der AK 12 wurde Jonah-Louis Middleton mit 91 Schlägen vor Lennard Averbeck (94 Schläge) und Wim Lütke Siestrup (115 Schläge).

In der AK 18 brachte der am Vortag überraschend führende Heye Mellies auch am zweiten Tag eine konstante Leistung, spielte eine 87er Runde und wurde mit insgesamt 173 Schlägen erstmalig Clubmeister. Den zweiten Platz belegt David Hubeny (175 Schläge), der sich mit einer 80er Runde von Platz 7 auf Platz 2 verbesserte. Ebenso Nils Klocke (176 Schläge), der von Platz 5 startend sich auf den dritten Platz vorschob.

Die „Minis“ spielten am Sonntag von den Kinderabschlägen 7 Bahnen. Clubmeister wurde Tim Schiefer vor Karl Ole Schlingmann und Helene Lohmann.

Startseite