1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Das beste Ergebnis seit Jahren

  8. >

Reiten: RuF-Equipe in Handorf auf Rang drei

Das beste Ergebnis seit Jahren

Greven

Ein tolles Ergebnis sicherten sich die Nachwuchsreiter des RuF Greven im Kampf um die Jugendstandarte in Münster. Sie zeigten eine sehr starke Vorstellung und sicherten sich am Ende Platz drei – das beste Ergebnis seit Jahren für die Equipe des heimischen Reit- und Fahrvereins.

Von Jana Schulze Gronover

Auf dem sehr guten dritten Rang landete die Equipe des RuF beim Wettkampf um die Jugendstandarte in Handorf. Foto: Jana Schulze Gronover

Am vergangenen Wochenende lieferte die Nachwuchsmannschaft des Reit- und Fahrverein Grevens das beste Ergebnis seit Jahren im Wettkampf um die Jugendstandarte in Münster-Handorf. Nach einem spannenden Wochenende sicherte sich die Mannschaft den dritten Platz im Gesamtranking bei zehn teilnehmenden Mannschaften.

Für Greven gingen Vicky Venschott mit „Ipanema“, Emma Gausling mit „Daily Dream“, Antonia Fiege mit „Cantana GD“ und Madita Schlüter mit „Pick Flush“ an den Start – ein ganz neues Team, welches in dieser Zusammensetzung noch nicht gemeinsam gestartet war.

Diese Equipe funktionierte aber auf Anhieb sehr gut. Vorgestellt wurde die Mannschaft von Petra Leusmann. Am Samstagmittag starteten die Mannschaften zunächst in einer Dressurprüfung der Klasse A mit anschließendem Vormustern. In der Dressur schafften es bereits drei von vier Reiterinnen, sich zu platzieren. Im anschließenden Vormustern schaffte Emma Gausling eine Topnote von 8,5. Vicky Venschott lag mit einer 8,0 knapp dahinter. Nach den ersten beiden Teilprüfungen lag das Team aussichtsreich auf Platz drei.

Am Sonntagmorgen ging es dann für die Reiterinnen in die theoretische Prüfung. Hier zeigten die Grevenerinnen, dass sie ordentlich gelernt hatten und erhielten alle die volle Punktzahl, sodass sie zeitweise auf dem Silberrang lagen.

Im abschließenden Springen wurde es dann aber noch einmal richtig spannend. Dank zweier Nullrunden konnte das Team aus Greven den Wettkampf dann aber mit einem tollen dritten Rang auf dem Treppchen abschließen.

Besonders erfreut war auch Emma Gausling mit „Daily Dream“, die sich in der Gesamtwertung Platz zwei sicherte. Vicky Venschott belegte hier Rang 13. Die Ergebnisse machen auch Hoffnung auf die Heimturniere in den Disziplinen Dressur (4. bis 6. März) und Springen (11. bis 13. März), an denen die Reiterinnen teilnehmen. Diese finden an den ersten beiden Wochenenden im März auf der Reitanlage des RuF Greven in Pentrup statt.

Startseite
ANZEIGE