1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. DJK: Spitzenspiel gegen TTC Herne

  8. >

Tischtennis: Verbandsliga

DJK: Spitzenspiel gegen TTC Herne

Greven

In der Verbandsliga steht am Sonntagmittag ein in zweierlei Hinsicht interessantes Duell bevor. Wenn die heimische DJK auf den TTC Herne trifft, ist hochklassiges Tischtennis garantiert. Und das Duell dürfte mächtig spannend werden.

Ralf Repöhler

Milan Heidkamp steht der DJK im wichtigen Heimspiel gegen den TTC Ruhrstadt Herne zur Verfügung. Foto: Stefan Bamberg

Nachdem der VfL Ramsdorf in der vergangenen Woche die Serie (sieben Spiele ohne Niederlage) der DJK Blau-Weiß Greven in der Tischtennis-Verbandsliga beendete, empfangen die DJKler nun am morgigen Sonntag um 12 Uhr in der Emssporthalle den TTC Ruhrstadt Herne II.

Im Hinspiel setzten sich die Blau-Weißen etwas überraschend mit 9:6 durch, doch die Gäste aus dem Pott verfügen über ein großes Aufgebot an starken Spielern, da die erste Mannschaft in der 3. Liga spielt und somit in der Zweitvertretung auch einige Akteure gemeldet sind, die zum Kader der Ersten gehören, die aber bisher selten zum Einsatz kamen.

Da sich Herne II aber auch noch zusätzlich zur Rückrunde verstärkt hat und das bisher beste Rückrundenteam sind (8:0 Punkte), hat der Sonntags-Gast bei nun 20:10 Punkten die Grevener (19:9 Punkte) in der Tabelle überholt.

Insofern darf man sich auf ein hochklassiges und spannendes Spiel freuen, zumal die Gastgeber wieder auf Milan Heidkamp zurückgreifen können, der vorige Woche in Ramsdorf fehlte.

Für den wegen Verletzung wohl zwei Wochen ausfallenden Reinhard Rothe kommt die Nummer eins der Bezirksligamannschaft, Torsten Radke, zum Einsatz, der ihn in seiner derzeitigen Form aber ohne Probleme ersetzen können sollte.

In der Besetzung Max Haddick (1), Stephan Bothe (2), Milan Heidkamp (3), Matthias Kaltmeier (4), Sinan Incegoz (5), und Torsten Radke (6) möchten die DJKler sich gerne Platz zwei zurückholen, wozu aber eine Topleistung nötig sein wird.

Startseite