1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Drei Schützen mit voller Ausbeute

  8. >

Schießsport: SSF feiern in Emsdetten glanzvolle Rückkehr

Drei Schützen mit voller Ausbeute

Greven

 Beim ersten Wettkampf nach zwei Jahren Corona bedingter Pause gelang den Schießsportfreunden eine überzeugende Rückkehr. In der Verbandsliga bezwangen die Grevener Mannschaft Emsdetten mit 4:1. Ein souveräner Erfolg.

Einen auch in dieser Höhe nicht erwarteten Erfolg feierten die Schießsportfreunde beim Verbandsliga-Wettkampf in Emsdetten. Foto: SSF

Beim ersten Wettkampf nach zwei Jahren Corona bedingter Pause gelang den Schießsportfreunden eine überzeugende Rückkehr. In der Verbandsliga bezwangen die Grevener Mannschaft Emsdetten mit 4:1. Ein souveräner Erfolg.

Der Coronakrise und dem Umbau des Schießstandes an der Saerbecker Straße zum Trotz: Die Grevener SSF-Schützen waren nicht aufzuhalten, einen souveränen Sieg gegen die leicht favorisierten Emsdettener Schützen zu erringen.

In der Disziplin Luftgewehr 10m Auflage trafen in der ersten Paarung Jan Keller gegen Dieter Elsbecker an. Jan Keller gewann den ersten Punkt für Greven mit 299:298 Ringen.

Frauke Maitland donnerte eine 10nach der anderen und ließ ihren Gegner Andreas Günner mit 300:297 Ringen keine Chance.

Einige kleine Unstimmigkeiten in der Konzentration brachten Thorsten Keller gegen Edwin Göcking aus den Rhythmus. Er verlor mit 295:300 Ringen.

Absolut sicher war der Auftritt von Sascha Howest, der seinen Kontrahenten Jan de Bolster völlig kontrollierte und den Kampf eindeutig mit 300:298 Ringen zum 3:1 für Greven gewann.

Sein gutes Gefühl vor dem Wettkampf bestätigte Ralf Bernsjann mit einer Topleistung von 300:299 Ringen gegen Frank Elfering. Dies war der erste klare 4:1-Sieg gegen die Emsdettener.

Sportleiter Dieter Busjan und Kampfrichterin Helga Berning, die den Kampf am Monitor verfolgten, waren sichtlich ergriffen über diesen überlegenden Kampf, der eigentlich nie in Gefahr war. Nach so einen gelungenen Auftakt in der Verbandsliga Nord ist man guter Dinge, die weiteren Kämpfe erfolgreich zu bewältigen.

Der nächste Auswärtskampf findet in Raesfeld am Sonntag den 4. April um 16:30 Uhr statt.

Startseite
ANZEIGE