1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. „Ein Zuhause für viele Menschen“

  8. >

100 Jahre Fußball bei Greven 09

„Ein Zuhause für viele Menschen“

Greven

Das 100-jährige Vereinsjubiläum des SC Greven 09 liegt zwar schon 13 Jahre zurück. Eine Ehrung für 100 Jahre Fußball folgte am Sonntag. Aus gutem Grund.

-sba-

100 Jahre Fußball und 100 Jahre im DFB: Norbert Krevert und Norbert Reisener (v.r.) gratulieren 09-Chef Philipp Wimber. Foto: Stefan Bamberg

13 Jahre nach dem 100. Geburtstag hat der Chef höchstselbst Wort gehalten. Was beim ersten Hören etwas kurios klingt, bescherte den durchaus zahlreichen Zuschauern im Grevener Stadion gestern Nachmittag ein feierliches Pausen-Programm.

Norbert Reisener war nämlich zu Gast. Der ebenso langjährige wie legendäre Vorsitzende des Fußballkreises Münster – der vor seinem Titel nunmehr die Ergänzung „Ehren-“ trägt – gratulierte 09-Vorstand Philipp Wimber zu 100 Jahren Fußball in der Schöneflieth und zu 100 Jahren Mitgliedschaft im Deutschen Fußballbund (DFB). 2009 – als der Gesamtverein 100 Jahre alt wurde – hatte Reisener sein Kommen bereits versprochen. „Damals konnte ich die Auszeichnung ja leider noch nicht verleihen“, erinnert sich die Funktionär-Koryphäe fröhlich.

Denn: Erst 1922 gründete sich die 09-Fußballabteilung, man zog dem runden Leder offenbar zunächst andere Sportarten vor.

„Einen Ehrenplatz im Vereinsheim“, erhoffen Reisener und sein ebenfalls mitehrender Nachfolger Norbert Krevert sich für Urkunde und Plakette. Die 09-Verantwortlichen haben jenen wohl auch schon reserviert: „Das ist für den Verein etwas ganz Besonderes“, betont Fußball-Obmann Alex Nowitzki.

Es 100 Jahre lang vergnügt mit dem DFB auszuhalten – es soll Leute geben, die sagen, das sei für sich schon eine beachtliche Leistung.

Vor allem aber – das klang in Norbert Kreverts Laudatio an – sei es das „Wie“, das begeistere: „Dieser Klub ist ein Zuhause für viele Menschen der Stadt geworden.“

Startseite