1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Falke in Hopsten ohne Chance

  8. >

Fußball Kreisliga A: Beim 1:3 offenbart Saerbeck Schwächen

Falke in Hopsten ohne Chance

Saerbeck

Der SC Falke Saerbeck hat in dieser Saison schon einige gute Spiele abgeliefert. Am Sonntag in Hopsten gelang das nicht.

-ag-

Trainer und Torschütze: Dragan Grujic. Foto: th

Dragan Grujic hat schon einige Fußballspiele bestritten, noch mehr von der Seitenlinie gesehen – die Sonntagspartie bei Westfalia Hopsten hat definitiv keine Aussichten auf den Einzug in die Hall of Fame der besten Begegnungen. Im Gegenteil: „Qualitativ reicht das nicht, da fehlt der Ehrgeiz, technische Unzulänglichkeiten – so kann man kein Spiel gewinnen“, lautete das vernichtende Urteil des Trainer von A-Ligist Falke Saerbeck nach 1:3 (1:1)-Niederlage in Hopsten. Allerdings dürfte die akute Verletztenmisere auch ihren Teil zum schwarzen Sonntag beigetragen haben. Die komplette Mittelfeldachse musste passen, im Sturm schnürte der Not gehorchend der Trainer persönlich die Schuhe – es war nicht der Tag von Falke.

Auf den frühen Rückstand (10.) fand Grujic nach Zuspiel von Marco Schubert (25.) noch die passende Antwort, doch im zweiten Abschnitt lief kaum noch etwas zusammen bei den Saerbeckern. „Über die Außen hätten wir Hopsten knacken können, da versprang uns fast jeder Ball – und das auf Kunstrasen“, so Grujic, der auch Keeper Tim Hornschuh nicht aus der Kritik herausnehmen konnte: „Er stand bei allen drei Toren zu lange auf der Linie. Von Strafraumbeherrschung war da keine Rede.“

Startseite
ANZEIGE