1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Falken müssen sich weiter gedulden

  8. >

Fußball-Umschau: BG Gimbte vor dem nächsten Kellerduell

Falken müssen sich weiter gedulden

Greven/Saerbeck

Der SC Falke Saerbeck pausiert an diesem Wochenende. Denn der Start der Auf- und Abstiegsrunden wurde um eine Woche verschoben. Nach der Corona-Pause am vergangenen Sonntag greift dafür Tabellenführer SCR wieder ins Geschehen ein. Und der abstiegsbedrohte SC Gimbte muss sich dem nächsten Kellerduell stellen. Der Überblick.

-th-

Tabellenführer SC Reckenfeld gastiert am Sonntagmittag bei der U23 von Emsdetten 05. Foto: Sven Rapreger

Der Start der Auf- und Abstiegsrunden in der Tecklenburger A-Liga verschiebt sich um eine Woche. Somit verlängert sich auch die Saisonunterbrechung für den SC Falke Saerbeck. Statt an diesem Wochenende soll es am 3. April weitergehen. Der Grund: Das für vergangenen Mittwoch geplante Nachholspiel zwischen Arminia Ibbenbüren II und dem Ibbenbürner SV wurde coronabedingt abgesagt und soll an diesem Sonntag nachgeholt werden. Erst wenn das letzte Spiel der Hinrunde ausgetragen ist, können nach Angabe des Fußballkreises die neuen Begegnungen terminiert werden.

Der SC Falke hat sich als Tabellenachter für die Aufstiegsrunde qualifiziert. Insgesamt zehn Teams spielen an neun Spieltagen den Meister untereinander aus. Beste Chancen auf den Bezirksligaaufstieg hat Teuto Riesenbeck. Der Tabellenführer übernimmt für das Restprogramm die 48 eingespielten Punkte. Saerbecks Trainer Dragan Grujic hat für sein Team Platz fünf als Saisonziel ausgerufen.

Derweil hat der Verbandsfußballausschuss des Fußball- und Leichtathletik Verbandes Westfalen (FLVW) am Mittwoch beschlossen, die bislang geltenden Corona-Regeln zu kippen. So ist es ab kommenden Montag nicht mehr möglich, Spiele aufgrund von mindestens drei Corona-Fällen im Team absetzen zu lassen.

Aufgrund dieser Regelung war es in den vergangenen Wochen zu vielen Spielabsagen gekommen. Beim Bezirksligisten SC Greven 09 fielen drei Begegnungen in Folge aus. Künftig sind die Mannschaften angehalten, bei Spielermangel aus ihren unteren Teams aufzufüllen. Die neue Regelung gilt sowohl für den Senioren- als auch für den Juniorenbereich, der im Moment besonders stark vom Infektionsgeschehen betroffen ist.

Die neue Regelung dürfte auch dazu führen, die verzerrten Tabellenbilder wieder zu begradigen. Wie in der Steinfurter B-Liga, wo der SC Reckenfeld an der Spitze mit 44 Punkten zwar einsam seine Kreise zieht, sich vor dem Spiel bei Emsdetten 05 II (Sonntag, 13 Uhr) jedoch trotzdem in Acht nehmen sollte. Der Tabellenvierte hat zwar satte 15 Punkte Rückstand auf die Mannschaft von Thorben Zilske, aber zugleich auch zwei Spiele weniger absolviert. Bei einem Sieg des Verfolgers würde es wieder ein wenig spannender im Titelkampf.

Nach der enttäuschenden 0:4-Schlappe gegen Nienberge können die Fußballer des SC Gimbte an diesem Sonntag beweisen, dass sie sehrwohl Abstiegskampf beherrschen. Im nächsten Kellerduell geht es zu Eintracht Münster, wo um 14.30 Uhr der Elfte (Münster) auf den Zwölften (Gimbte) trifft.

In der Kreisliga B1 Münster erwartet der SC 09 II am Sonntag Borussia Münster II (13 Uhr). Der SVG gastiert bei Eintracht Münster II (16.45 Uhr).

Startseite
ANZEIGE