1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Herren feiern den perfekten Saisonauftakt

  8. >

Tennis: TC RW Greven

Herren feiern den perfekten Saisonauftakt

Greven

Auf ein sportlich gesehen überwiegend erfolgreiches Wochenende blicken die Tennis-Teams des TC RW Greven zurück.

Die Herren des TC RW Greven sind sehr erfolgreich in die Saison gestartet. Foto: Denecke

Das Abschneiden der Tennis-Teams des TC RW Greven in der Nachlese:

Die Herren 30 des TC RW hatten auf vereinseigener Anlage die Herren 30 der TG Emsdetten zu Gast. Mit einem souveränen 6:0-Sieg gewannen die Rot-Weißen. Alle vier Einzel gingen ohne Satzverlust an die Grevener. Timo Schweifel spielte überlegen 6:1/6:1. Philipp Sprakel gab kein Spiel ab (6:0/6:0), Alexander Neudorf (7:5/6:2) und Vincent Vefers gewann (6:2/7:5) ebenfalls. Auch die Doppel gingen an die Gastgeber. Schweifel/Jonas Venschott siegten 7:7/3:6/10:6 und Sprakel/Vefers 6:0/6:2.

Die Damen des TC Rot-Weiß Greven verbuchten ein Unentschieden gegen SV Brukteria Dreierwalde. Pia Schlautmann machte kurzen Prozess mit ihrer Gegnerin (6:0/6:0). Marleen Albacht (6:2/6:4) und Lilly Bez (6:1/6:2) gewannen ebenfalls ihre Einzel. Einzig Charlotte Ahlert musste sich geschlagen geben (0:6/1:6). Beide Doppel gingen dann an die Gäste. Schlautmann/Ahlert (1:6/7:5/5:10) und die Helling-Schwestern Rosalie mit Marielen (6:7/4:6) verloren.

Die Damen 40 des TC Rot-Weiß Greven gewannen ihr erstes Saisonspiel bei SCG Hohes Ufer Münster in einem packenden Match 4:2. Nachdem die Grevenerinnen in der letzten Saison noch in der Damen 30 gespielt hatten, wechselte die Mannschaft in die Altersgruppe Damen 40. Knapp besetzt mit nur vier Spielerinnen ging es in die Partie gegen Münster. Keine leichte Aufgabe für die Rot-Weißen. Ersatzspielerin Desiree Maurer aus der Damen 55 stand erfreulicherweise zur Verfügung. Sie machte ihre Sache richtig gut. Mit viel Geduld und Konzentration gewann sie an Position eins 6:3/6:4. Monika Ahlert überzeugte mit einem 6:4/6:2. Mannschaftsführerin Christiane Denecke verlor 4:6/4:6. Auch Sylvia Middel unterlag 2:6/2:6. Alles war noch offen nach einem 2:2-Punktestand nach den Einzeln. Dank guter Aufstellung der Doppelpaarungen konnten beide Doppel in zwei hochdramatischen Match-Tiebreak-Krimis gewonnen werden. Ahlert/Denecke (4:6/7:6/11:9) und Maurer/Middel (3:6/6:2/18:16) siegten. Nächstes Wochenende geht es zum TCT Rheine.

Für die Herren des TC Rot-Weiß Greven startete die Freiluftsaison sehr vielversprechend. Nachdem das Team von Teamchef Niclas Albacht bereits letztes Wochenende gewonnen hatte, sicherten sich die Rot-Weißen auch im Lokalderby gegen Sport-Verein Greven einen 4:2-Sieg. Einzig Niclas Albacht musste hart umkämpft sein Einzel 3:6/4:6 abgeben. Nico Wissing siegte 7:5/6:3. Auch Jakob Sandermann musste alles geben (7:6/6:2). Luis Biederlack machte es nach einem 1:1-Satzausgleich im Match-Tiebreak spannend – er behielt aber am Ende die Nerven (4:6/6:4/10:7). Nun mussten die Doppel die Entscheidung über Sieg oder Unentschieden bringen. Das erste Doppel Wissing/Felix Hensmann sorgte für den entscheidenden Punkt für den Tagessieg (6:0/6:4). Das zweite Doppel ging an SV Greven (4:6/0:6). Man darf sehr gespannt sein, ob sich die Siegesserie nächsten Samstag auswärts gegen Ibbenbüren fortsetzt.

Die Herren 40 hatten die TG Münster zu Gast. Mit einem klaren 6:0-Sieg endete die Partie. Timo Schweifel hatte keine Mühe mit seinem Gegner (6:1/6:2). Bernd Hensmann gab lediglich ein Spiel ab und dominierte beim 6:1/6:0.

Einzig Thorsten Schlautmann benötigte drei Sätze, um am Ende als Sieger vom Platz zu gehen (6:1/2:6/11:9). Jochen Hillgärtner gab nur zwei Spiele ab und gewann ohne Probleme 6:2/6:0. Auch beide Doppel gingen an die Gastgeber. Hensmann/Hillgärtner (6:0/2:6/12:10) und Schlautmann/Ansgar Heilker gewannen deutlich (6:1/6:2).

Startseite
ANZEIGE