1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Training: ja – Punktspiel: nein

  8. >

Tischtennis: SV Greven

Training: ja – Punktspiel: nein

Greven

Die Jugendarbeit läuft bei der Tischtennisabteilung des SV Greven ziemlich gut, aber nun müssen die Talente lange warten, ehe es wieder um Punkte geht.

Von Martin Weßeling

Um den Tischtennis-Nachwuchs ist es beim SV Greven relativ gut bestellt. Der Verein feiert drei Meistertitel und will die eigenen Talente auch künftig gezielt fördern. Foto: Sven Thiele

Die Situation ist schon ziemlich speziell: Gleich drei mal hat die Tischtennis-Abteilung einen Grund, ausgiebig zu feiern, denn gleich drei Nachwuchs-Teams sind offiziell Meister auf Kreisebene geworden, nachdem der Verband die Saison nun von der Oberliga an abwärts abgebrochen hat. Richtige Jubelstimmung kommt beim SV Greven allerdings nicht auf, denn mit dem pandemiebedingten Saisonende tauchen doch etliche Fragen auf – auch bei den erfolgreichen Grevener Nachwuchs-Sportlern.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE