Fusion zwischen TVE und DJK Greven: Klausurtagung

Vision, Werte und Vorschläge

Greven

Die beiden Sportvereine TVE und DJK Greven sind auf dem Weg zu einer Fusion einen weiteren Schritt vorangekommen. Mitglieder beider Vereine kamen zu einer digitalen Klausurtagung zusammen.

Sven Thiele

Innerhalb eine intensiven Klausurtagung ging es auch um den Namen für den neuen Verein. Foto: TVE Greven

Die Vorstellung einer Zukunft unter einem gemeinsamen Dach wird für den TVE und die DJK immer konkreter. Nach einjähriger Vorbereitung, zahlreichen Gesprächen und mehreren Informationsrunden sind die Fusionspläne beider Vereine weit gediehen.

Dem Vorhaben steht die die letzte, die wohl entscheidende Etappe, bevor. Jetzt sind die Mitglieder gefragt. Zunächst bei der Entscheidung, wie der künftige Verein heißen soll, Ende Juni dann bei der Frage der eigentlichen Verschmelzung.

Auf dem Weg in die Zielgerade diskutierten am vergangenen Wochenende über 50 Mitglieder im Rahmen einer zweitägigen Klausurtagung die künftigen Ausrichtung des Vereins. Und sie bereiten das erste Mitglieder-Votum vor, indem sie eine Vorauswahl für den neuen Vereinsnamen trafen. Bis zum 18. Mai entscheiden nun die Mitglieder darüber, welchen der vier Vorschläge sie mit ihrer Stimme unterstützen.

Dass die Beteiligten gerade in Namensfrage auf eine breite Beteiligung setzen, hat seinen Grund. Neben der künftigen Beitragsstruktur stößt dieser Aspekt der Fusion auf großes Interesse vieler Mitglieder. Und so dauerte es in der vergangenen Woche auch fast drei Stunden, bis sich die Klausurteilnehmer durch die vielen Vorschläge gearbeitet hatten, die zuvor eingereicht worden waren.

Klar ist: Durch die Fusion legen sowohl der TVE als auch die DJK ein Stück ihrer bisherigen Identität ab. Mit der Folge, dass beispielsweise die über den DJK-Sportverband eingegangene Verbindung zur katholischen Kirche vor der Auslösung steht.

Das wird auch deutlich mit Blick auf die Vorschläge, die es schließlich in die Abstimmung schafften. Zur Auswahl stehen der DSV Greven (Dein Sportverein), der ESV Greven (Emssportverein), die SG Ems Greven (Sportgemeinschaft Ems) und der SV Greven (Sportverein).

Das Online-Voting zur Namensfindung ist über die Internetseiten von TVE und DJK zu erreichen. Dort können sich Mitglieder auch zur Informationsveranstaltung am 20. Mai (18 Uhr) anmelden. An diesem Termin wird das Abstimmungsergebnis bekannt gegeben.

Außerdem geht es um die künftige Beitragsstruktur, die neue Satzung und die Besetzung der Gremien. Die Info-Veranstaltung dient auch als Vorbereitung der Mitgliederversammlungen beider Vereine. Dort geht es am 25. Juni schlussendlich um die eigentliche Verschmelzung. Läuft alles nach Plan, wird im Juli aus der Idee einer gemeinsamen Zukunft zweier Grevener Sportvereine ein konkretes Vorhaben.

Startseite