1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Weckruf zur rechten Zeit

  8. >

Fußball Bezirksliga: Schmeichelhafter 3:2-Sieg für den SC 09

Weckruf zur rechten Zeit

Greven

Eine Halbzeit lang steuerte der SC Greven 09 in Gelmer auf eine Niederlage zu. Dann legten Trainer und Spieler den Hebel um.

-th-

Johannes Mennemeyer (r.), hier im Duell mit Paul Renfert-Deitermann,- erlöste am Sonntag mit seinem Strafstoß den SC 09. Foto: Peter Leßmann

Zunächst schien es so, als würde das bittere 3:3 vom Donnerstagabend nachwirken. Jedenfalls benötigten die 09-Fußballer am Sonntag geschlagene 45 Minuten, eine gepfefferte Halbzeitansprache und eine Systemumstellung, um in Gelmer zu bestehen. Schließlich gelang es dem Tabellenzweiten, einen 1:2-Rückstand noch in einem 3:2-Erfolg zu drehen.

„Gelmer war in der ersten Halbzeit ganz klar besser“, betonte Co-Trainer Ahmed Ali nach dem schmeichelhaften Sieg. Nach der 1:0-Führung durch Emre Kücükosman (14.) lotste Gelmers Top-Torjäger Niklaas Houghton mit einem Doppelschlag (34. und 39. Minute) die vom Abstieg bedrohten Gastgeber zunächst auf die Siegerstraße. Gelmer spielte angriffslustig – Greven wirkte unbeteiligt.

Sehr zum Verdruss von Marcel Pielage, der nach der Pause frisches Personal aufs Feld beorderte. Mit den eingewechselten Finn Liebert, Moritz Aufderhaar, Peter Lakenbrink und Jeremy Bohmert nahmen die Grevener das Heft in die Hand, glichen zunächst durch Malte Drewes aus (60.) und drehten das Spiel schließlich zu ihren Gunsten, als Johannes Mennemeyer in der Schlussphase einen Strafstoß zum 3:2 verwandelte-. „Die Jungs haben eine Reaktion gezeigt“, betonte denn auch Ali die positive Seite des Tages.

Startseite
ANZEIGE