1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Zum Derby über den Teuto

  8. >

Kegeln: SCR gastiert bei vermeintlicher Fahrstuhlmannschaft VOK Osnabrück

Zum Derby über den Teuto

Reckenfeld

Reckenfeld gegen Nordwalde, gegen Borghorst oder – vor vielen Jahren – gegen Falke Saerbeck: So hießen früher die Derbys für die SCR-Kegler. Inzwischen sind andere Zeiten angebrochen. Der SCR kegelt in der 2. Bundesliga. Doch auch hier gibt es Derbys. Am Samstag (12 Uhr) ist es soweit: Der SCR gastiert beim VOK Osnabrück.

Erwartet mindestens den Zusatzpunkt: André Ahlers. Foto: sba

Reckenfeld gegen Nordwalde, gegen Borghorst oder – vor vielen Jahren – gegen Falke Saerbeck: So hießen früher die Derbys für die SCR-Kegler. Inzwischen sind andere Zeiten angebrochen. Der SCR kegelt in der 2. Bundesliga. Doch auch hier gibt es Derbys. Am Samstag (12 Uhr) ist es soweit: Der SCR gastiert beim VOK Osnabrück.

Die Osnabrücker waren in den letzten Jahren sowas wie eine Fahrstuhlmannschaft zwischen 2. und 3. Liga. Doch in die laufende Saison sind die Niedersachsen richtig gut gestartet, unter anderem mit einem Auswärtssieg in Nordhorn. Trotzdem fahren die Reckenfelder zuversichtlich zu ihrem ersten Auswärtsspiel der Saison ins Osnabrücker Otto-Kelch-Kegelsportcenter. „Der Zusatzpunkt ist Pflicht”, sagt Mannschaftskapitän André Ahlers. Und wenn es optimal läuft, ist vielleicht sogar mehr drin. Schließlich hat Ahlers mit seinem Team die letzten beiden Spiele in Osnabrück sogar gewonnen – damals noch als KSG Tecklenburg. Allerdings hat der VOK seitdem mit Tobias Henke und Niko Schäfer zwei starke junge Spieler dazugewonnen.

Der SCR spielt am Samstag wieder in der Besetzung, die alle drei Heimspiele erfolgreich bestritten hat: Andre Ahlers, Michael Reisch, Michael Schlüter, Jonas Müller, Stefan Lampe, Dieter Stumpe.

Die weiteren Spiele der SCR-Kegler am Wochenende: So., 10 Uhr: SU Annen – SCR 3; So., 10 Uhr: SCR 4 – ESV Münster 2; So., 13 Uhr: SCR 5 – BW Ottmarsbocholt 2; So., 10 Uhr: GW Nottuln 3 – SCR 6.

Startseite