1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. 14 Medaillen im Gepäck

  8. >

Schwimmen: SV Epe zu Gast in Greven

14 Medaillen im Gepäck

Epe

Mit 1147 Einzel- und 44 Staffelstarts erfreute sich der Grevener Sprinterpokal wieder größter Beliebtheit. 280 Schwimmer aus 21 Vereinen, darunter der SV Epe, gingen an den Start im Kampf um den begehrten Sprinterpokal.

wn

16 Aktive des Schwimmvereins Epe sprangen in Greven beim Sprinterpokal ins Becken. Foto: Stefan Beckmann

Dazu mussten die Teilnehmer ihre Vielseitigkeit über die vier 50-m-Sprintstrecken Schmetterling, Rücken, Brust und Freistil unter Beweis stellen. Außerdem gab es spannende Rennen um die Wanderpokale der 4 x 50-m-Freistil und -Lagenstaffel.

16 Aktive des Schwimmvereins Epe sprangen in Greven ins Becken. Den Rückweg am späten Nachmittag traten sie mit drei Gold-, vier Silber- und sieben Bronzemedaillen an.

Im Kampf um den begehrten Sprinterpokal blieben Lotta Jäger, Jonas Fleer und Anika Storck mit Platz zwei nur knapp hinter den Jahrgangsbesten.

Nichtsdestotrotz freuten sich die Aktiven über einen Platz auf dem Treppchen. Anika Storck (Jahrgang 2010) sicherte sich gleich vier Plätze auf dem Podest: Gold gab es über 50 m Freistil, Silber über 50 m Rücken und jeweils Bronze über 50 m Schmetterling und 50 m Brust. Lotta Jäger (2009) freute sich über eine Goldmedaille über 50 m Brust, Silber über jeweils 50 m Rücken und 50 m Freistil sowie Bronze über 50 m Schmetterling. Jonas Fleer (2004) sicherte sich den ersten Platz über 50 m Brust und zwei dritte Plätze über 50 m Schmetterling und 50 m Freistil. Jil Fischer (2002) nahm Silber über 50 m Schmetterling und Silber über 50 m Rücken in Empfang. Lennox Kuzovlev (2007) erschwamm zwei Bronze-Medaillen über 50 m Rücken und 50 m Freistil.

Für die Vereinswertung sprangen darüber hinaus ins Wasser: Nico Amshoff, Collin Fischer, Sophie Fleer, Fabian Grätz, Fiona Grätz, Laura Heuer, Valerie Kuzovlev, Natalie Nappers, Jan Schröder, Jette Wermert und Kiana Winkelhorst. Im Gesamtergebnis erzielten die Schwimmer des SVE Platz sieben.

Startseite