1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Beim Heim-Debüt erwachsener spielen

  8. >

Fußball-Landesliga: FC Epe

Beim Heim-Debüt erwachsener spielen

Epe

Mit Westfalenliga-Absteiger SuS Neuenkirchen stellt sich beim Landesliga-Heim-Debüt am Sonntag (15 Uhr) direkt ein großes Kaliber beim FC Epe vor.

-sak-

Einsatz fraglich: Timo Schönherr Foto: Angelika Hoof

Auch wenn die Gäste abgestiegen sind, verfügen sie immer noch über viel höherklassige Erfahrung im Kader und mit Trainer Tobias Wehmschulte einen ausgewiesenen Fachmann. „Neuenkirchen wird oben mitspielen, da bin ich mir sicher“, sagt FC-Spielertrainer Andre Hippers.

Doch trotz der weiterhin angespannten Personallage – zu den bisherigen Ausfällen hat sich nun auch noch Patrick Redegeld gesellt, Timo Schönherr konnte unter der Woche nicht trainieren – werde Aufsteiger Epe sich gerade vor heimischem Publikum nicht verstecken. „Wir werden weiter mutig unser Spiel durchziehen, alles raushauen und hoffen dabei auf gute Stimmung“, so Hippers.

Auch wenn seine Elf beim Auftakt in Nordkirchen (0:3) lange ebenbürtig agiert habe, müsse die Mannschaft speziell an diesem Sonntag erwachsener spielen und weniger dumme Fehler machen, so der Coach. Denn die Gäste, am ersten Spieltag mit 4:0 über Viktoria Heiden erfolgreich, wissen diese auszunutzen.

Startseite
ANZEIGE