1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Elissa Albers ist doppelte Westfalenmeisterin

  8. >

Leichtathletik: TV Westfalia Epe

Elissa Albers ist doppelte Westfalenmeisterin

Epe

Bei den Westfälischen Jugendmeisterschaften im Stadion Hohenhorst in Recklinghausen ging es am Wochenende für die Leichtathleten des TV Westfalia Epe hoch her.

-pd-

Ganz oben auf dem Treppchen landete Elissa Albers (l.) vom TV Westfalia Epe. Foto: Verein

Unter heißen Bedingungen und starker Konkurrenz mussten die Sportler und Sportlerinnen ihre Energie und Kraft sinnvoll nutzen, sodass ihre entsprechende Strecke nicht abgebrochen werden musste.

Am Samstag gingen Elissa Albers und Justus Overkamp in der Jugend U20 an den Start über 800 Meter. Anastasia Krabbe ließ ihren Start verfallen, um Kräfte für den Folgetag zu sammeln.

Elissa Albers hingegen zeigten an beiden Tagen einen starken Auftritt. Über die 800 Meter ging sie vom Start an zur Spitze des Lauffeldes und sicherte sich einen Start-Ziel-Sieg. Die Eperanerin zog nach 500 Metern das Tempo bereits an und konnte einen langen Schlusssprint laufen, sodass sie mit der Konkurrenz im Rücken ihren Westfalenmeistertitel mit einer Zeit von 2:25, 07 Minuten errang.

Vereinskollege Justus Overkamp startete im zweiten Lauf der männlichen Jugend U18. Er sortierte sich direkt in das Verfolgerfeld auf die Spitze und ging das Tempo mit. Auf der zweiten Runde saugte sich das Verfolgerfeld wieder an die Spitze heran, sodass der Endspurt über die Platzierungen entschied. Der Eperaner hielt sich dort gut und ist insgesamt mit einem elften Platz und einer neuen persönlichen Bestzeit von 2:12,11 Minuten durch das Ziel gelaufen.

Auch über 1500 Meter erfolgreich

Am Sonntag ging es über die 1500-Meter-Strecke an den Start. Dort erfüllten Elissa Albers, Anastasia Krabbe und Marlene Holtkamp vorab die Qualifikationsnorm, sodass das Trio in einem Lauf in der weiblichen Jugend U18 zusammen mit der weiblichen Jugend U20 an den Start ging.

Elissa Albers reihte sich direkt als erste U18-Läuferin in das Feld ein hinter Leonie Borchers von der LG Brillux Münster. Anastasia Krabbe ging als jüngste Starterin in das hintere Mittelfeld und orientierte sich an ihren Mitläuferinnen. Marlene Holtkamp nahm ihrer Meldezeit entsprechend im Hinterfeld einen stabilen Platz ein.

Im Lauf wurde schnell deutlich, dass Elissa Albers das hohe Tempo der Münsteranerin nicht mitgehen konnte, sodass sie sich abfallen ließ und ihr eigenes Tempo anging. Die beiden weiteren Starterinnen aus Epe behielten ihre Positionen bei und liefen in konstanter Geschwindigkeit.

In der letzten Runde wurde das Tempo von allen drei Starterinnen erhöht, sodass Elissa Albers mit einer Endzeit von 4:54,64 Minuten ins Ziel kam und sich ihren zweiten Westfalenmeistertitel sichern konnte. Anastasia Krabbe kam nach 5:25,69 Minuten ins Ziel und belegte damit Platz neun. Marlene Holtkamp konnte sich den elften Platz nach 6:23,30 Minuten erlaufen.

„Insgesamt war es ein gutes Wochenende und wir fahren mit zwei Titeln, einer neuen persönlichen Bestzeit und zwei ordentlichen Platzierungen nach Hause“ so der Eper Trainer Reinhard Wittland.

Startseite
ANZEIGE