1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Entscheidung im Juli

  8. >

Fußball: Anträge auf Staffelwechsel

Entscheidung im Juli

Kreis Borken

Bis auf Mannschaften, die sich vom Spielbetrieb zurückziehen wollen, sollen die Fußball-Amateurligen der Region eigentlich noch einmal in der gleichen Besetzung an den Start gehen wie in der annullierten Spielzeit 2020/21.

Von und

Die Sportfreunde Merfeld wollen in Zukunft wieder in der Bezirksliga 11 spielen und würden dort wie in früheren Jahren auf Vorwärts Epe treffen. Foto: kvb

Doch wie in jedem Jahr haben Vereine die Möglichkeit, einen Antrag auf Umgruppierung in eine andere Staffel zu stellen. Davon haben bislang schon zwei Klubs im Fußballkreis Ahaus/Coesfeld Gebrauch gemacht. Betroffen sind die Bezirksliga 11 sowie die Kreisliga A.

Die Bezirksliga 11 hat sich zur vergangenen Saison zu einer echten Derbyliga entwickelt. Die 16 Mannschaften sind allesamt in den politischen Kreisen Borken und Coesfeld beheimatet. Der überwiegende Teil im Fußballkreis Ahaus/Coesfeld, wie etwa SuS Stadtlohn, ASV Ellewick, SV Heek, TuS Wüllen, VfB Alstätte, SpVgg Vreden II und auch Vorwärts und FC Epe.

Ein weiteres Team aus dem Fußballkreis würde künftig auch gerne wieder dazugehören: Die Sportfreunde Merfeld, vergangenes Jahr in die Staffel 14 umgruppiert, wollen zurück in ihr angestammtes Umfeld. Immerhin waren die Dülmener nach ihrem Aufstieg 2013 sieben Spielzeiten lang in Staffel 11 vertreten. Statt gegen Mannschaften aus dem nördlichen Ruhrgebiet wollen sie nun lieber wieder ihre Kreise im Münsterland ziehen, wie Geschäftsführer Christian Hoffmann sagt: „Wir gehören nun mal zum Fußballkreis Ahaus/Coesfeld und damit auch in die Bezirksliga 11. Da geht es zum einen um die Derbys, zum anderen auch um die Fahrstrecken.“

Dass der Antrag auf den Staffelwechsel eingegangen und dem Verband vorliegt, bestätigt Horst Dastig, Staffelleiter der Bezirksliga 11. „Nun muss der Verbandsfußballausschuss darüber entscheiden.“ Da das Zeitfenster für die Mannschaftsmeldung aber noch bis zum 15. Juli geöffnet sei, werde wohl vorher nichts entschieden, so Dastig. Sollte Merfeld in die Staffel 11 kommen, müsste eine andere Mannschaft ihren Platz räumen oder die Staffel vergrößert werden.

Auch für die Kreisliga A liegt ein Wechselwunsch vor: Der SuS Legden hat beim Fußballkreis beantragt, dass seine erste Mannschaft zurück in die Kreisliga A1, also die Nordstaffel, versetzt wird. Die Legdener waren aufgrund der geografischen Nähe zur Saison 2016/17 gegen ihren Willen in die Südstaffel A2 umgruppiert worden.

„Wir sind schon viel zu lange in der A2“, sagt der Sportliche Leiter, Michael Bormann. „Die große Mehrheit unserer Spieler, Zuschauer und Vereinsmitglieder hat Verbindungen zum Nordkreis.“

Daran würden auch die Derbys gegen SW Holtwick und Westfalia Osterwick in der A2 nichts ändern. Doch auch die Legdener müssen sich noch gedulden, bis sie eine Zu- oder Absage erhalten.

Startseite