1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Epe zeigt Qualität zu kurz

  8. >

Volleyball: Auftakt für Damen des TV Westfalia

Epe zeigt Qualität zu kurz

Epe

Die Volleyballerinnen vom TV Westfalia 07 Epe sind am vergangenen Samstag in die neue Bezirksliga-Saison gestartet. Auswärts unterlag das Team gegen die erste Mannschaft des TuB Bocholt.

-pd-

stehend v.l.: Jule Weßling , Lena Heubel, Nicol Wollnik, Imke Minor, Jennifer Niehues, Inna Hermann; Foto: Jana Wittland

Im ersten Satz brauchten die Eper Damen einen Moment, um ins Spiel zu finden. Sie konnten den Angriff differenziert platzieren, jedoch wurden noch zu viele Eigenfehler gemacht. Starke Spielzüge zeigten immer wieder die Eper stärken, jedoch waren diese Phasen zu kurz, sodass die Gäste den ersten Satz mit 20:25 abgeben mussten.

Im Zweiten Durchgang übernahmen die Eperanerinnen direkt die Führung, die dann auch punktemäßig deutlich wurde. Starke Angaben und druckvolle Angriffe spielten vor allem Dania Brüggelambert und Anne Perrefort, sodass sichere Punkte herausgespielt wurden.

Im dritten Satz stellte sich das Bocholter Team auf die Angriffe der Dinkelstädter Damen ein. Sie platzierten ihren Block neu und hatten eine sehr gute Abwehr aufgestellt. Einige Eigenfehler auf Eper Seite führen letztlich dazu, dass der dritte Satz mit 27:25 Punkten an die Bocholter ging.

Trotz versuchter neuer Motivationssteigerung und personeller Veränderungen konnten sich die Eper Damen auf dem Feld für den vierten Satz schwer wieder aufbauen.

Bereits zu Beginn des Satzes konnte die Annahme nicht brauchbar gespielt werden, sodass Zuspielerin Imke Minor chancenlos auf dem Feld blieb. Am Ende des Satzes ging dieser deutlich mit 25:12 an die Heimmannschaft.

„Wir wissen, dass wir stärker spielen können und haben das im zweiten Satz gezeigt. Jetzt müssen wir diese Stärke dauerhafter zeigen, sodass wir in dieser Liga zeigen können, warum wir hier sind“, so Kapitänin Dania Brüggelambert.

Das nächste Spiel findet am Samstag, 1. Oktober, in der Halle an der Eper Gasstraße gegen die Damen 1 des TV Gescher statt.

Startseite