1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Eper Schützen bringen Medaillen mit

  8. >

Schießsport: VSS Epe

Eper Schützen bringen Medaillen mit

Epe

Beim diesjährigen Norddeutschland-Cup im Lichtschießen (Gewehr und Pistole) konnte der Westfälische Schützenbund (WSB) dank tatkräftiger Unterstützung der Vereinigten Sportschützen Epe erneut Medaillen mit zurück nach Westfalen nehmen.

-dt-

Große Freude bei den VSS-Sportlerinnen über die Erfolge beim Norddeutschland-Cup (v.l.): Foto: Verein

Ausrichter war dieses Mal der Schützenverband Hamburg und Umgebung, der in Brackel den beliebten Nachwuchs-Ländervergleich mit fast 140 Kindern ausgetragen hat. Zu der neunköpfigen Sportler-Delegation vom WSB gehörten auch mehrere Schützinnen und Schützen der VSS, die ganz oben mitmischen konnten.

So gewann Lina Lanfer mit 110,3 Ringen (20 Schuss Auflage mit Zehntelwertung) Gold. Ebenfalls eine Goldmedaille sicherten sich die Geschwister Liana und David Chagarian (beide VSS), die zusammen mit Elisabeth Spenner (St. Sebastian Balve) in der Teamwertung - ebenfalls aufgelegt mit der Lichtpistole - ihren Wettkampf mit einem Gesamtergebnis von 478,2 Ringen beendeten.

Einen hervorragenden dritten Platz erkämpfte sich Liana Chagarian (198,9 Ringe) zusätzlich in der Mannschaftswertung beim Lichtgewehr (Auflage), wo sie im Team mit Mia Böckmann (VSS, 189,6 Ringe) und Elisabeth Spenner (Balve, 188,8 Ringe) antrat und mit insgesamt 577,3 Ringen vom Schießstand kam. Für Liana war es erneut eine erfolgreiche Cup-Teilnahme, da sie sich schon im vergangenen Jahr einen zweiten Platz beim Norddeutschland-Cup belegen durfte.

Nur 0,1 Ring weniger

Auch weitere Starter aus den Reihen des WSB waren erfolgreich. Helge Brosch (St. Sebastian Balve) erreichte mit starken 177,4 Ringen in seiner Klasse mit der Lichtpistole aufgelegt den ersten Platz. Seine Vereinskollegin Elisabeth Spenner erreichte mit nur 0,1 Ring weniger ebenfalls den ersten Platz mit der Lichtpistole aufgelegt. Laura Schef (SSV Barkhausen Porta) schaffte mit 161,4 Ringen den Sprung auf das Treppchen neben Spenner und erreichte den zweiten Platz.

Komplettiert wurden die Erfolge durch einen weiteren zweiten Platz von Elisabeth Spenner in der Klasse Lichtpistole freihand mit sehr guten 140,9 Ringen.

Startseite
ANZEIGE