1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. FC Epe verlangt Schüttorf alles ab

  8. >

Fußball-Vorbereitung: Bezirksliga 11

FC Epe verlangt Schüttorf alles ab

Epe

FC Epes Spielertrainer André Hippers war trotz einer 0:2 (0:0)-Niederlage zufrieden. Das durfte er auch.

Der FC Epe, hier mit Jan Beverborg, Foto: Daniel Alfert

Gegen den ambitionierten Landesligisten FC Schüttorf zeigte seine Bezirksliga-Mannschaft besonders vor der Pause eine starke Leistung. „Gerade in der ersten Halbzeit haben wir ein richtig gutes Spiel gemacht und waren größtenteils auf Augenhöhe“, erklärte Hippers. „Die erste Halbzeit nehme ich voll und ganz mit. Bis hierhin war das 0:0 das gerechte Ergebnis.“

Nach dem Seitenwechsel kam die stärkere Bank der Niedersachsen zum Tragen. Doch hätte der Gastgeber nach dem 0:1 durch Richard Neesen (60.) noch durch Philipp Hörst ausgleichen können, der nach einem Querpass von Eric Reckels aus kurzer Entfernung aber über das Tor schoss.

Danach markierte der Gast das 0:2 (67.) durch Helge Pollmann.

„In der ersten Halbzeit war das ein ziemlich ausgeglichenes Spiel“, bestätigte Schüttorfs Coach Nenad Vukajlovic. „Ich wusste, dass das ein gutes Spiel wird. In der ersten Halbzeit war der FC Epe präsenter und in den Zweikämpfen drin. Dann habe ich taktisch umgestellt.“

Startseite