1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Gelingt der erneute Aufstieg?

  8. >

Sportschießen: Aufstiegsrelegation zur 2. Bundesliga

Gelingt der erneute Aufstieg?

Epe

Vor fast genau vier Jahren feierten die Vereinigten Sportschützen Epe den kaum für möglich geglaubten Aufstieg in die 2. Bundesliga. Am Sonntag will der Vizemeister der Westfalenliga erneut die Möglichkeit nutzen, den Sprung ins zweite Oberhaus zu schaffen.

Sophia Benterbusch ist eine feste Größe im Team der Vereinigten Sportschützen Epe. Am Sonntag geht es für die Luftgewehr-Schützinnen im Landesleistungszentrum um den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Foto: VSS Epe

Doch die Konkurrenz ist stark.

Das Eper Team: Katharina Rekers, Lucy Werner, Sophia Benterbusch, Lina Schultewolter, Katja Sago. Topschützin Lily Werner ist aufgrund ihres noch jungen Alters nicht startberechtigt. Sie wird der Mannschaft fehlen. Im Falle eines Aufstiegs dürfte sie auch in der 2. Bundesliga keine Wettkämpfe absolvieren. Für Lily Werner schießt Katja Sago. Sie kam in der Saison zweimal zum Einsatz und traf mit wenig Training gute 385 und 386 Ringe.

Die Favoriten: VSS Epe macht SuSC Müllenborn (Rheinland), Ohligser SG (Rheinland) und BSV Holzwickede (Westfalen) als Favoriten raus. Weitere Konkurrenten sind SFr Emsdetten (Platz 7 in der 2. BL), SV 1900 Eschbach (Hessen) und SV Stärkelos (Hessen).

Der Austragungsort: Die Aufstiegsrunde wird im Landesleistungszentrum (LLZ) des Westfälischen Schützenbundes in Dortmund ausgetragen.

Der Modus: Alle sieben qualifizierten Teams der Aufstiegsrunde absolvieren mit ihren fünf Schützinnen/ Schützen jeweils zwei Durchgänge a 40 Schuss. Die vier Teams mit den meisten Ringzahlen in Summe steigen auf in die 2. Bundesliga West.

Die Einschätzung des Trainerteams: „Die Vorbereitung hat gezeigt, dass das Team gewillt ist, Topleistungen abzurufen. Allerdings spielt einerseits die Tagesform und vor allen Dingen der tagesaktuelle Gesundheitszustand eine entscheidende Rolle. Das Risiko, dass noch jemand erkrankt, trifft alle Teams. Das Team hat das feste Ziel vor Augen, einen Aufstiegsplatz zu erreichen.“

Startseite
ANZEIGE