1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Härtetest für die Eperaner

  8. >

Deutsche Meisterschaften über 10 km

Härtetest für die Eperaner

Epe

Eigentlich sind Fabiane Meyer, Elissa Albers und Jan Friedrich Büscher auf den Mittelstrecken zu Hause. Mit den Deutschen Meisterschaften über 10 km auf der Straße wartete daher eine besondere Herausforderung auf die drei Jugendlichen des TV Westfalia Epe.

-gp-

Starteten bei der Meisterschaft über 10 km: Trainer Reinhard Wittland, Elissa Albers, Jan Friedrich Büscher und Fabiane Meyer Foto: Verein

Für Elissa Albers war der Lauf im niedersächsischen Uelzen zudem der erste Start über die 10 km. Jan Friedrich Büscher hatte die Strecke im Frühjahr bereits einmal in Enschede bewältigt. Auch Fabiane Meyer war bisher nur zwei-, dreimal über diese Distanz an den Start gegangen, wie sich die Europameisterschaftsfünfte und Deutsche Meisterin über 1.500 m in der U 20 erinnert.

Für die 18-Jährige war es der erste Start, nachdem sie bereits nach rund zwei Monaten aus den USA zurückgekehrt ist. „Ich habe mittlerweile festgestellt, dass ich hier in Deutschland genauso gute Möglichkeiten habe, mich sportlich weiterzuentwickeln“, begründet sie ihr Umdenken.

Mit Elissa Albers und Fabiane Meyer gingen insgesamt 169 Läuferinnen der Altersklassen U 18 bis W 45 auf den Rundkurs in der Innenstadt von Uelzen. Jan Friedrich Büscher traf auf 276 Konkurrenten der Altersklassen U 18 bis U 45. Da fiel die Orientierung angesichts der geringen Erfahrung auf dieser Strecke schwer. Fabiane Meyer versuchte zunächst in einer größeren Gruppe hinter den Führenden mitzulaufen, war aber bald wie Elissa Albers und Jan Friedrich Büscher auf sich gestellt.

„Ich hatte allen Zeitvorgaben für einen Kilometer mit auf dem Weg gegeben. Daran haben sie sich im Großen und Ganzen gut gehalten und sind sehr gleichmäßig gelaufen“, lobte Trainer Reinhard Wittland.

Als 27. im Lauf der Frauen überlief Fabiane Meyer die Ziellinie nach 35:05 Min. Damit war sie 1:01 Min. schneller als im Mai in Enschede und musste als Fünfte in der U 20 vor allem den Langstreckenspezialistinnen den Vortritt lassen. Jan Friederich Büscher verpasste in 36:58 Min. seine Enscheder Zeit zwar um wenige Sekunden, war mit seinem Meisterschaftsdebüt dennoch zufrieden. Er wurde 26. in der U 18 und 232. im Gesamtfeld der Männer. „Es hat richtig Spaß gemacht“ freute sich Elissa Albers über ihren ersten 10-km-Wettkampf und die Premiere bei Deutschen Meisterschaften. Sie wurde 13. in der U 18 in 42:57 Min. und 134. im Frauenfeld.

„Letztlich war es vor allem ein Test der Ausdauerhärte unter Wettkampfbedingungen“, erklärte Wittland.

Startseite
ANZEIGE