1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Kein Start von der Pole-Position

  8. >

Vorschau auf die Fußball-Saison 22/23: SuS Stadtlohn

Kein Start von der Pole-Position

Stadtlohn

Als Topfavorit wurde der SuS Stadtlohn vor den vergangenen Spielzeiten gehandelt. Durch den personellen Umbruch im Sommer sieht Trainer Hendrik Maduschka den Status seines Teams nun aber verändert.

Von Sascha Keirat

Neu beim SuS: oben v.l. Co-Trainer Alexander Lanfer, Tobias Ladermann, Marvin Robert, Chris Klöpper, Hendrik Maduschka; unten v.l. Luis Wiciok, Finn-Luca Heisters, Nils Cordes und Johan Schlüter. Es fehlt Laurentin Tuca. Foto: Sascha Keirat

Nachdem die Stadtlohner in den vergangenen Saisons unter Trainer Stefan Rahsing mit einer kaum veränderten Mannschaft angetreten sind, hat sich in diesem Sommer einiges getan. Gerade deshalb sieht Nachfolger Hendrik Maduschka noch einiges an Arbeit auf die Blau-Weißen zukommen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE