1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Konzept baut auf vielen Partnern auf

  8. >

Tennis: 19. Gronau Open

Konzept baut auf vielen Partnern auf

Gronau

Sponsoren und Partner, ohne sie wäre ein Sportereignis wie die Gronau Open nicht machbar. Alle Gönner und Unterstützer kommen aus der Grenzstadt oder der unmittelbaren Umgebung.

-nsat-

Die Sponsorentafel: Der TV Grün-Gold Gronau freut sich über die Unterstützung durch zahlreiche Partner und Gönner. Foto: Verein

Als Hauptsponsoren mit großem Engagement dabei sind seit vielen Jahren die Volksbank Gronau-Ahaus und die R+V Versicherung als Namensgeber.

Doch ebenso wichtig sind die vielen anderen Partner und Sponsoren, die mit unterschiedlichen Beträgen zur Durchführung und zum Gelingen dieser Veranstaltung unerlässlich sind.

Gelernt hat der Veranstalter Grün-Gold Gronau in dieser Hinsicht von Tennisturnieren in der Umgebung, die in der Vergangenheit von nur einem großen Sponsor abhängig waren. Zog dieser den Stecker, war die Veranstaltung in der Regel beendet. Und ein einmal ausgefallenes Tennisturnier wieder neu zu beleben, ist fast unmöglich. Dann ist der bsi dahin feste Termin im Kalender vergeben, planen die Aktiven gleich anders.

Deshalb baut das Konzept für die Gronau Open auf vielen Partnern auf. Immer im Bewusstsein, dass ein Sponsor, aus wirtschaftlichen Gründen oder weil das Werbekonzept vielleicht nicht mehr passt, aussteigen kann. Für einen entscheidenden Partner dann Ersatz zu finden, ist sehr schwer. Für ein Jahr mit weniger Geld auszukommen, oder neue Firmen zu finden, ohne dass sie ein Engagement überfordert, ist eher möglich. Viele Partner fangen mögliche Probleme aber gemeinsam auf, die Organisatoren gewinnen so ein Jahr Zeit, um sich umzuschauen.

In der Anfangsphase der Gronau Open verabschiedete sich der Verein vom Hauptpartner und Namensgeber der ersten drei Jahre. Das wurde aufgefangen, das Turnier fand trotzdem statt und verbesserte sich dank neuer Partner fortlaufend.

19. Gronau Open 2022: Alice Violet Foto: Angelika Hoof

Die Gründe für ein Engagement bei den Gronau Open sind so unterschiedlich wie die Sponsoren: Lokale Werbung, überörtliche oder auch regionale Sichtbarkeit wegen der großen Bedeutung der Veranstaltung oder schlichtweg Förderung des Tennissports. Andere wiederum wollen gar nicht sichtbar in Erscheinung treten. Sie begrüßen, dass in Gronau ein solches Event organisiert wird und sehen ihren Beitrag als „Standortpflege“.

„Wie laufen die Vorbereitungen für euer Turnier, ist das nicht schwieriger in Coronazeiten?“, lautete zuletzt eine beiläufige Frage an die Organisatoren. Deren Antwort: „Ja, natürlich ist es komplizierter“. „Wieviel würde euch helfen?“ Zwei Tage später war ein größerer Betrag auf dem Konto.

Nicht zu vergessen sind die Sachspenden. So überrascht die Parfümerie Lena die Spielerinnen mit Präsenten bei der Anmeldung und sorgt so schon mal für ein positives Gefühl zu Beginn des Turniers. Die Kaffeerösterei Niehoff sorgt für Dauerbetrieb der Kaffeemaschine, während eines Turniers gehen eine Menge Kaffeetassen über die Theke des Vereinsheims. Und dann sind da noch die Sträuße von Blumenträumen. Sie zaubern ein Lächeln auf die Gesichter der Finalistinnen. In diesem Jahr betritt erstmalig K+K die Bühne beim Grillfest für die Gronauer Tennisvereine am Freitag.

Dass sich so viele Unternehmen und Dienstleister zusammen finden, beweist wohl ihr Interesse am allgemeinen Vereinsleben und am Ehrenamt in Gronau sowie Image für den Standort Gronau.

Startseite
ANZEIGE