1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Kurzurlaub in den Bülten

  8. >

Fahrsport: Michael Bügener wird beim Turnier beim RZFV Epe Kreismeister

Kurzurlaub in den Bülten

EPE

Bei Wetter, das besser nicht hätte sein können, fand am vergangenen Wochenende die 18. Auflage des Fahrturniers beim RZFV Epe statt. Da verwundert es nicht, dass einigen Teilnehmern das Wochenende im Fahrerlager vorkam wie ein Kurzurlaub.

Unter anderem Wasser mussten die Starter und ihre Pferde Foto: Kampshoff

Im Mittelpunkt stand an den beiden Turniertagen dennoch der Sport. Bei besten Bedingungen konnte der Verein mit einem perfekt vorbereiteten Turniergelände punkten. Für die Organisation und Ausrichtung gab es allseits nur Lob. Sportlich freut es den Verein besonders, dass sich Michael Bügener für den gastgebenden Reitverein die Kreismeisterschaft der Pony-Zweispänner Klasse A sichern konnte. Mit seinen Nachwuchsponys Zorro und Phil sicherte Bügener sich durch einen Sieg in der Dressur mit der Wertnote 7,5, Platz 3 beim Hindernisfahren sowie dem Sieg im Geländefahren den Sieg in der Kombinierten Wertung – und damit den Titel als Kreismeister.

Konstante Leistungen

Neben ihm ergatterten Daniel Tepper vom RFV Gustav Rau Westbevern bei den Pony-Einspännern der Klasse A sowie Hein Heitkötter vom ZRFV Neuenkirchen bei den Pferde Einspännern der Klasse A die Kreismeistertitel. Luisa Inholte, die in der schwereren Klasse M an den Start ging, fuhr über das Wochenende konstante Leistungen ein, jedoch reichte es am Ende nicht für eine Platzierung.

Neben der Kreismeisterschaft wurden auf der Veranstaltung auch die Westfälische Jugendfahrmeisterschaft (U25) sowie das Westfälische Nachwuchschampionat Fahren (U18) ausgetragen. Hier freute sich der Verein, dass der Präsident des Westfälischen Pferdesportverbandes, Erzherzog von Croy, den Siegern persönlich gratulierte. Konkret freuten sich hier Wiebke Wolters vom RV St. Martin Greven-Bockholt über den Titel im Westfälischen Nachwuchschampionat U18 bei den Pony-Einspännern der Klasse A. Bei den Pony-Einspännern der Klasse M Westfälische Jugendmeisterschaft U25 erlangte Daniel Müller vom RFV von Lützow Herford den Titel. Außerdem gewann Henrik Thiemann vom RV St. Georg Saerbeck den Titel bei der Kombinierten Prüfung Pony-Zweispänner Klasse M Westfälische Jugendfahrmeisterschaften U25.

Erstmalig schrieb der Verein auch eine Eignungsprüfung der Klasse A für junge Fahrpferde aus. Hier freute sich vom heimischen Verein Stefanie Otte mit ihrer Fleur Petite über tollte Einzelnoten (Schritt 7,0, Trab 7,5, Ausbildung 7,0, Tritte verlängern 7,0, Hindernisfahren 7,0). Mit diesem Ergebnis sicherte sich das Gespann Platz vier.

Positives Fazit

„Das Fazit des Vereins nach zwei tollen Turniertagen ist, dass mit einem passenden Coronakonzept öffentliche Veranstaltungen wieder möglich sind und auch Zuspruch erfahren“, teilt der ZRFV mit. Das habe neben dem Nennungsergebnis auch die Zahl der Besucher gezeigt, die den Weg auf den Turnierplatz gefunden haben. Bei vollem Haus genossen die Besucher die sportlichen Höhepunkte und das Catering des Veranstalters.

Startseite