1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. „Müssen in Münster nachlegen“

  8. >

Handball-Landesliga: Vorwärts Gronau spielt in Münster

„Müssen in Münster nachlegen“

Gronau

Erst die Kür, dann die Pflicht. In diesem Fall ist es so herum.

-sh-

Zielsicher will sich Vorwärts Gronau auch in Münster zeigen. Foto: Angelika Hoof

Auf die Handballer von Vorwärts Gronau wartet nach der grandiosen Vorstellung beim 34:28 gegen Spitzenreiter 1. HC Ibbenbüren nun die Pflichtaufgabe beim abgeschlagenen Schlusslicht Sparta Münster. Anwurf ist am Donnerstagabend um 20.30 Uhr.

Das waren zwei Bonuspunkte gegen den Klassenbesten – absolut verdient nach einer tollen Vorstellung. Auch dem Punktekonto taten diese zwei Zähler richtig gut.

Aber ausruhen dürfen sich die Blau-Weißen auf diesen Lorbeeren nicht. „Am Donnerstag müssen wir nachlegen“, forderte Trainer Adam Fischer deshalb schon nach dem Überraschungssieg. „Unsere Leistung und diesen wichtigen Sieg müssen wir in Münster bestätigen, um unserem Ziel Klassenerhalt näher zu kommen.“ Da wäre es fatal, wenn Vorwärts nun zwei Punkte in Münster liegenlassen würde.

Im Hinspiel Mitte September setzte sich Vorwärts mit 25:21 (13:6) gegen Sparta Münster durch. Auch in den zweiten Vergleich gehen die Gronauer als Favorit. Aber nun müssen sie ohne ihre heimischen Fans im Rücken bestehen.

Obwohl Sparta seine letzten Begegnungen deutlich verlor, dürfte ein Ergebnis Warnung genug sein, den Kontrahenten nicht zu unterschätzen: Arminia Ochtrup hatte in Münster mit 18:24 das Nachsehen.

Startseite
ANZEIGE