1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Nachwuchswerbeaktion in Epe

  8. >

Tischtennis-Mini-Meisterschaften

Nachwuchswerbeaktion in Epe

Epe

Die Kleinsten sind die Größten am Samstag, wenn die Tischtennisabteilung des TV Westfalia Epe Mädchen und Jungen, die Spaß am schnellen Sport mit dem kleinen weißen Ball haben, zu den „Mini-Meisterschaften“ einlädt.

Ralph Schippers

Michael Merkler wirbt nicht nur für die Mini-Meisterschaften, sondern ist selbst leidenschaftlicher Tischtennisspieler. Foto: Angelika Hoof

Künftige Asse wie Rekord-Europameister Timo Boll oder Nationalspielerin Petrissa Solja zu finden - das wäre für die Vereinsverantwortlichen des TVE ein Traum, es steht aber nicht im Vordergrund.

„Vor allem geht es um den Spaß am Spiel“, sagt Abteilungsleiter Michael Merkler, der zusammen mit einigen Mitstreitern schon kräftig in den Schulen die Werbetrommel für das Turnier gerührt hat.

Alles ist vorbereitet für die kleinen Sportler, die morgen ab 9 Uhr in der Dreifachhalle an der Gasstraße erwartet werden. Bis 9.30 Uhr können sie sich anmelden, um 10 Uhr startet das Turnier.

Und es ist nicht irgendeine Sportveranstaltung, die da über die Bühne geht. Die Mini-Meisterschaften sind nicht weniger als die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport. Seit 1983 haben schon fast 1,4 Millionen Kinder in Deutschland daran teilgenommen.

Mitmachen dürfen alle sport- und tischtennisbegeisterten Kinder im Alter bis zwölf Jahre, mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen vorher noch nie am offiziellen Spielbetrieb, also zum Beispiel an Meisterschafts-, Pokalspielen, Turnieren oder Ranglisten teilgenommen haben, sowie keine Spielberechtigung besitzen.

Im Klartext: Auch wer bislang noch nie einen Schläger in der Hand hatte, aber gerne einmal erste Erfahrungen mit dem schnellsten Ballsport der Welt sammeln möchte, ist herzlich eingeladen mitzuspielen. Bei Bedarf stellt die Tischtennisabteilung des TV Epe gerne Schläger zur Verfügung.

Mitmachen lohnt sich: Nicht nur, dass auf sämtliche Starter kleine Preise warten; die Sieger der einzelnen Klassen erhalten auch Pokale und Medaillen. Zudem qualifizieren sich die vier Besten jeder Altersklasse für den Kreisentscheid, der am 15. März 2020 in Stadtlohn stattfindet. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar über die verschiedenen Qualifikationsstufen die Teilnahme am Bundesfinale 2020.

Beim Ortsentscheid spielen die Mädchen und Jungen in folgenden Klassen: Acht Jahre und jünger (Kinder, die nach dem 1.1.2011 geboren sind), 9/10-Jährige (zwischen 1.1.2009 und 31.12.2010 Geborene) sowie 11-/12-Jährige (zwischen 1.1.2007 und 31.12.2008 Geborene).

Sowohl für die jungen Spieler als auch deren Angehörige und Zuschauer ist eine Verpflegungsstation in Form einer Cafeteria eingerichtet. Die Teilnahme am Turnier ist kostenlos. Voranmeldungen werden unter E-Mail p.brouwer@gmx.net entgegengenommen.

Startseite