1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Nennergebnis bei Weitem übertroffen

  8. >

Fahrsport: Turnier in Epe diesmal dreitägig

Nennergebnis bei Weitem übertroffen

Epe

Nachdem im vergangenen Jahr im Rahmen des Fahrturnier des RZFV Epe an zwei Tagen die Westfälische Jugendmeisterschaft (U25) sowie das Westfälische Nachwuchschampionat Fahren (U18) ausgetragen worden sind, findet die Veranstaltung in diesem Jahr aufgrund der vielen Nennungen sogar über drei Tage, nämlich vom 2. bis 4. September, auf der Vereinsanlage in den Eper Bülten statt. Es handelt sich um die 19. Auflage dieser Veranstaltung.

-pd-

Die Gespanne können kommen: In den Bülten sind die Vorbereitungen für das Fahrturnier getroffen. Foto: Johannes Kratz

Freitags beginnen die Prüfungen auf dem Fahrplatz morgens um 11.00 Uhr mit einer Dressurprüfung der Pony-Einspänner Klasse M. Es folgen Ein- und Zweispänner-Dressurprüfungen der Klasse S. Ab 11.30 Uhr beginnen zudem parallel die Hindernisfahrprüfungen der Klassen M und S.

Am Samstag werden ab 8.00 Uhr Dressurfahrwettbewerbe sowie Dressurfahrprüfungen der Klasse A ausgetragen. Parallel werden zudem die Hindernisfahrprüfungen in den gleichen Klassen ausgetragen. Sonntags finden sodann in gewohnter Weise ab 8.00 Uhr die Geländefahrprüfungen statt. Hierbei werden bis hin zur Klasse S Ponys und Pferde einspännig wie auch zweispännig an den Start gehen. Hier geht es darum, nach einer Geländestrecke, die eigens hergerichteten Hindernisse auf dem Schützenplatz des Vereins St. Katharina in der Gerdingseite, auf dem Hauptplatz des Reitvereins sowie in der Reithalle und auf dem Außengelände fehlerfrei und möglichst schnell zu durchfahren. Außerdem werden am Sonntag die Sieger und Platzieren in den Kombinierten Wertungsprüfungen geehrt. Hierbei wird nach gut 110 Gespannen im Gelände gegen 17.30 Uhr die letzte Schleife verteilt sein.

150 Gespanne am Start

Vom heimischen Verein wird Michael Bügener zweispännig in der Klasse S zu sehen sein. Luisa Inholte sowie Iris und Heike Heufert werden in der Klasse A am Start sein, Stefanie Otte wird ebenfalls an den Start gehen in der Klasse E. Insgesamt werden rund 150 Gespanne in 25 Prüfungen starten, ein Nennergebnis, das die Erwartungen des Veranstalters mehr als übertroffen hat.

Besucher sind während des gesamten Wochenendes willkommen. Besonders freut sich der Verein, dass den Teilnehmern und Besuchern wieder das gewohnte Catering des RZFV Epe mit Brötchen, Kuchen und diversen warmen Gerichten sowie Getränken geboten werden kann. Die vielen ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen des Vereins sind bereits dabei, die Vereinsanlage sowie das umliegende Gelände für die Veranstaltung vorzubereiten und optimale Rahmenbedingungen zu schaffen.

Startseite
ANZEIGE